Kurz und schmerzvoll:    Aktuelle Tweets

Hervorgehoben

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Ab sofort ist ein Pseudonym und die Eingabe einer Mailadresse, die natürlich nicht gültig sein muss, zum Kommentieren notwendig. Die dauerhafte Verwendung einer Kombination von Pseudonym und unver­wechsel­barer „Mail“-Adresse wird die automa­tische Frei­schaltung sicher­stellen. Für alle, die bereits in der Vergan­genheit mit Pseudonym und „Mail“ kommentiert haben, ändert sich nichts.

WDR aktuell: Propaganda gegen Demokratie und für Militarismus

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

wdrZum Abschluss dieses Blogs noch ein vergiftetes Bonbon aus dem WDR, das besonders prägnant und auf zwei Minuten verdichtet die Agenda der antidemokratischen und kriegtreiberischen ARD dokumentiert. In den gestrigen „Nachrichten“ zur besten Sendezeit um 19 Uhr wird zunächst aus allen Rohren gegen die anti-militaristische und pro-demokratische Sammlungsbewegung „Aufstehen“ von Sahra Wagenknecht geschossen, was mit der unverschämten Lüge endet, „Lob kommt bisher nur von der AfD“.

Direkt im Anschluss folgt unverhohlene Propaganda für von der Leyens Rüstungspläne, die tatsächlich von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt werden, zu denen man aber seitens der ARD keinen einzigen Kritiker zu Wort kommen lässt. Es sind zwei Minuten unverschämteste Staatspropaganda, die alles über die ARD sagen, was man als Bürger wissen muss: Antidemokratisch, kriegstreiberisch und jederzeit zu jeder Lüge, Desinformation und Verleumdung bereit.

Danke für die positiven Kommentare!

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Vielen Dank für all die positiven Kommentare! Ich muss noch einmal klarstellen, dass die PS selbstverständlich nicht mutwillig gelöscht wird, sondern dass die Gefahr besteht, dass dieser Blog im Krieg gegen die Meinungsfreiheit, der mittlerweile in Deutschland immer schärfer geführt wird, eines Tages durch wordpress aus dem Netz genommen werden muss, wenn das US-Unternehmen von Deutschland aus mit einklagbaren Strafzahlungen bedroht werden sollte.

Das „Schließen“ des Blogs bedeutet also lediglich, dass hier keine weiteren ausführlichen Analysen mehr erscheinen werden, da der Arbeitsaufwand so horrend wie zermürbend ist und die immer gleichen Methoden der Desinformation, Agitation und Propaganda von ARD, DLF und ZDF nach 5 Jahren erschöpfend dokumentiert sind. Zudem findet sich mittlerweile über das gesamte politische Spektrum im Internet aktuelle, fundierte und entlarvende Kritik an den zwangsfinanzierten Regierungssendern.

Der Propagandamelder bleibt bis auf weiteres ein Forum zur Meldung und Diskussion aktueller Manipulationen in den Mainstreammedien. Jeder Leser ist herzlich eingeladen, sich dort aktiv und anonym zu beteiligen. Auch der PS-Twitter-Account wird noch eine Weile aktiv sein, um prägnante Fälle aufzugreifen oder auf interessante Beiträge in anderen Quellen hinzuweisen. Wer hier auch in Zukunft unzensiert und ohne Warten auf Freischaltung kommentieren möchte, sollte einen festen Nicknamen und eine gleichbleibende (Fake)-Email-Adresse verwenden, da er nur so nach erstmaliger Freischaltung vom System automatisch wiedererkannt werden kann.

5 Jahre Dokumentation verbrecherischer Propaganda

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Ein paar Daten (Stand: 26.08.2018)
Von September 2013 bis August 2018

Veröffentlichte Beiträge:
Wörter insgesamt:
Veröffentlichte Tickermeldungen:
Veröffentlichte Tweets:
Leserkommentare Propagandaschau:
Leserkommentare Propagandamelder:
Seitenaufrufe (inkl. Melder & Ticker):
Arbeitsstunden:
Lohn:
Kosten:
3042
1.725.730
24.509
8.826
119.130
206.981
27.064.949
~15.000-20.000
0,00 €
k.A.


5 Jahre Dokumentation verbrecherischer Propaganda sind genug.
Ende des Monats wird die Arbeit an diesem Blog eingestellt. Die mehr als 1,7 Millionen Worte in den mehr als 3.000 veröffentlichten Beiträgen würden rund 17 Bücher füllen, wenn man übliche 100.000 Worte für ein Buch zugrunde legt. Auch wenn darunter viele Reblogs und Auszüge aus verlinkten Artikeln in anderen Medien sind, kann sich der eine oder andere vielleicht annähernd ausmalen, wie viel Arbeit hier investiert wurde.

Darunter ist das Schreiben und Layouten der Artikel, Produzieren ungezählter Videos und Grafiken, Verfassen von Tweets und die Administration dreier Blogs (Propagandaschau, Propagandamelder und Propagandaticker) nur ein Teil der täglichen Arbeit gewesen, denn die Hauptarbeit bestand selbst­ver­ständ­lich in Recherche, Sichtung, Studium, Aus- und Bewertung sowie Archivierung einer Unmenge von Quellen und Informationen.

Regelmäßige Leser wissen, dass wir in den mit Zwangsgebühren finanzierten Staatssendern täglich, systematisch und in allen substanziellen Fragen der Innen- und Außenpolitik belogen und manipuliert werden. Wer das noch bezweifelt oder in Abrede stellt, ist entweder ein vollkommen ahnungsloser Dummkopf oder Teil dieses verbrecherischen Systems, das in den ver­gan­genen Jahren unvorstellbares Leid, Krieg, Terror, Vertreibung, Massenflucht, Ausbeutung, sowie soziale und politische Spaltung und den beginnenden Zerfall der EU bewirkt hat.

Es gehört zur Wahrheit, die Verantwortlichen als das zu bezeichnen, was sie sind: Verbrecher, Abschaum, Massen­mörder an der Wahrheit und Massen­mörder an Millionen Menschen. Da gibt es nichts zu beschönigen, nichts zu rechtfertigen und nichts zu relativieren. Wer, wissend um die deutsche und europäische Geschichte, erneut ein ganzes Volk je nach Bedarf belügt, sediert, desinformiert, spaltet, zu Krieg und Hass aufstachelt, der ist moralisch noch tiefer als die eigenen Großvätern zu verorten, denn die hatten keine Chance, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch weitgehend neue Macht der Massenmedien und der Propaganda auch nur annähernd zu durchschauen, geschweige denn, sich gegen ein totalitäres und mörderisches System zur Wehr zu setzen, das diese Macht noch vergleichsweise stümperhaft zur Waffe machte.

Die servilen Täter von heute, die Gniffkes, Klebers, Miosgas, Sievers, Buhrows, Slomkas, Atais, Lielischkies und wie sie alle heißen, kennen aber die Geschichte und sie wissen um die Macht der Medien. Sie töten die Wahrheit vorsätzlich und ohne jede Skrupel – für einen tausendfachen Judaslohn, den selbst Judas nicht hätte annehmen wollen. Sie haben nicht einen, sie haben Millionen Menschen in der vorwiegend islamischen Welt und Zehntausende Menschen in der Ukraine auf dem nicht vorhandenen Gewissen. Die Banalität des Bösen lächelt freundlich in öffentlich-rechtliche Kameras und lässt hinter einem Vorhang aus Lügen Asow und al-Kaida die Drecksarbeit machen.

Was kann man jenen empfehlen, die tatsächlich immer noch glauben, sie würden in ARD und ZDF wahrheitsgemäß, objektiv, unparteilich und umfassend informiert, so wie die Rundfunkstaatsverträge es verlangen? Ganz ehrlich? Diesen Zeitgenossen ist nicht zu helfen. Sie leben in Dummheit und sie werden eines Tages dumm sterben. Die Chance, dass sie nicht „nur“ mediale, sondern auch physische Opfer von Propaganda werden, war nie größer als heute und sie steigt täglich.

Der Krieg der neoliberalen Imperialisten gegen eine Meinungsfreiheit, die als renitenter Widerspruch aufzutreten wagt, eskaliert nicht nur in Deutschland mit Zensur und Verfolgung, sondern auch immer schärfer in den USA, wo wordpress.com zuhause ist. Es ist deshalb abzusehen, dass Bestrebungen, diesem Blog den Stecker zu ziehen, in nicht allzu ferner Zukunft erfolgreich sein werden. Wer später noch mal all die Desinformation und Propaganda der letzten 5 Jahre über den Maidan, Ukrainekrieg, Syrien, Jemen etc. nachlesen will, sollte sich beizeiten ein lokales Image erstellen.

Mein Dank gilt allen, die mit ihren Kommentaren, Beiträgen und Hinweisen geholfen haben, diesen Blog zu dem zu machen, was er heute ist: eine sicherlich nicht wissenschaftliche, schon gar nicht vollständige, dafür aber authentische und chronologische Dokumentation der größten Verbrechen der deutschen Geschichte seit dem Ende der NS-Diktatur.


Nachtrag: Backup

Vielfach kam die Frage nach einem Backup, um zu einem späteren Zeitpunkt im Falle einer Löschung des Blogs offline noch einmal Artikel lesen zu können. Tatsächlich gibt es die Möglichkeit sich als Administrator einer WordPress.com-Webseite ein Backup zu ziehen, das man später bei einem anderen Hoster einspielen kann. Dieses Backup besteht nur aus Text, ohne jede Grafiken oder Videos und ist im Falle der Propagandaschau 55MB „groß“ bzw. klein. Es bringt also wenig, dieses Backup öffentlich zu machen, was auch aus einem weiteren Grund ausgeschlossen ist, denn dieses Backup enthält Leserkommentare mit Email-Adressen und sogar IPs.

Ich sehe im Moment nur die Möglichkeit eines Backups mit httrack, welches allerdings einen erheblichen Umfang erreichen dürfte, je nachdem wie „tief“ man den Blog absaugt. Falls jemand eine weitere Möglichkeit kennt, etwa die automatische Erstellung eines eBooks oder einer PDF-Sammlung, bitte melden!

Blog-Empfehlung: Anti-Spiegel

Schlagwörter

, , , , , ,

Medienkritik ist heute in aller Munde, weil immer mehr Menschen erkennen, wie die Öffentlichkeit systematisch belogen und manipuliert wird, um die Interessen einer neoliberalen Diktatur gegen den Willen und die vitalen Interessen der Massen durchzusetzen. Ein neuer Blog widmet sich zwar vorrangig den Manipulationen des „ehemaligen Nachrichtenmagazins“ SPIEGEL, gibt damit aber allgemeingültige Einblicke in Desinformation und Propaganda deutscher Mainstreammedien, in deren Chor das Sturmgeschütz der Demokratur nach wie vor eine tonangebende Rolle inne hat.

Warum Anti-Spiegel?

In den letzten Jahren habe ich mich immer mehr über den Spiegel und andere deutsche Medien geärgert und ich weiß, dass ich damit nicht allein bin. Der Spiegel, das ehe­ma­lige „Sturm­geschütz der Demokratie“ ist zu einem „Sturmgeschütz der NATO“ ver­kommen. Das ehe­ma­lige Nach­rich­ten­magazin ist zu einer Zei­tung geworden, die Kriegs­ver­brechen der USA mar­gina­li­siert und jeden Krieg für die „west­lichen Werte“ freudig begrüßt (und vergisst dabei, dass Krieg mit den west­lichen Werten in Wahr­heit nicht verein­bar ist, wenn man das Recht auf Leben zu diesen Werten zählt)…

Weiterlesen→

BR-Podcast: „Krieg und Lüge – Natürliche Verbündete?“

Schlagwörter

, , , , , ,

Die Geschichte des Fragezeichens im Titel dieses Beitrags, der auf einen durchaus hörenswerten Podcast des BR hinweist, dürfte interessant sein. Stammt es tatsächlich vom Autor oder wurde es ihm im von der Redaktion hinterhergeworfen? Die Frage nach dem Fragezeichen stellt sich, weil jedem informierten Zeitgenossen schon vor dem Hören des Features klar war und ist, dass Krieg und Lüge natürliche Verbündete sind und der Mord an der Wahrheit die erste Kriegshandlung darstellt, der viele weitere Morde an Menschen und Wahrheiten folgen sollen.

(Download; mp3)

Die Frage nach dem Fragezeichen ist aber nicht der wirklich interessante Punkt an diesem Feature, das es sogar wagt, einige der Lügen und Propaganda der Bundesregierung vor und während des NATO-Überfalls auf Jugoslawien zu benennen.

Der wirklich interessante Punkt ist der, dass dieser Beitrag aus einer ARD-Anstalt mit dem völkerrechtswidrigen Krieg der NATO gegen Jugoslawien endet. Kein Wort zur Ukraine. Kein Wort zu Libyen. Kein Wort zu Syrien. Kein Wort zum Jemen. Das wiederum legt den Verdacht nahe, dass das Fragezeichen im Titel des Podcasts den Zuhörern die groteske gedankliche Möglichkeit offenlassen soll, dass diese verbrecherischen Kriege des Westens vielleicht doch ganz ohne Lügen und Propaganda begonnen und geführt wurden.

Und warum soll der Zuhörer das denken? Weil die Verbrecher, die diese Kriege mit ihren Lügen und ihrer Propaganda überhaupt erst möglich gemacht haben und bis heute täglich möglich machen, nach wie vor in ARD, DLF, ZDF und DW ihr massenmörderisches Handwerk betreiben.

KenFM-Positionen #15: Der Tiefe Staat – Mythos oder Wirklichkeit?

Schlagwörter

, , , ,

kenfmDie 15. Ausgabe von Ken Jebsens Gesprächsrunde „Positionen“ ist seit heute online und stellt erneut die Systemfrage. Dieses Mal geht es darum, wer in den westlichen Scheindemokratien wirklich die Macht in den Händen hat, denn das Vok ist es erwiesenermaßen nicht.

Der Tiefe Staat –
Mythos oder Wirklichkeit?

Ist der Tiefe Staat real? Und wenn ja, wie konnte es ihm gelingen, so lange nicht von den Menschen wahrgenommen zu werden, obwohl sie von seinem Handeln direkt betroffen sind? Die Öffentlichkeit, die Gesellschaft, wir alle?

Weiterlesen

Neuestes ZDF-Propaganda-Machwerk: „Trump & Putin: Komplott gegen Amerika?“

Schlagwörter

, , , , , , ,

zdf_80Was das ZDF am Mittwoch um 22.45 Uhr ausgestrahlt hat, unterbietet einmal mehr alle journalistischen Mindeststandards und bewegt sich qualitativ dicht am Niveau der „Protokolle der Weisen von Zion“. Schon der Titel: „Trump & Putin: Komplott gegen Amerika?“ – routinemäßig mit einem Fragezeichen versehen, weil man weiß, dass man keinerlei Fakten, sondern ausschließlich Verleumdungen präsentieren kann – zeigt die Schwachsinnigkeit der Fabrikanten Johannes Hano und Alexander Sarovic, die – wie so viele GEZ-Schmarotzer – nicht einmal zwischen „Amerika“ und den „USA“ unterscheiden können.

Diesen Dreck hier im Blog zu analysieren, wäre pure Zeitverschwendung, da man noch dümmer als Hano und Sarovic sein müsste, um so ein faktenfreies Machwerk aus Verleumdungen für „Journalismus“ halten. Wer so dämlich ist, der wäre aber auch beim Lesen einer aufwändigen Analyse intellektuell komplett überfordert. Darum sei der Müll hier einfach nur erwähnt, um nicht in Vergessenheit zu geraten. Eines nicht mehr allzu fernen Tages wird sich das ZDF dafür verantworten müssen. Wer möchte, kann sich die Rezension bei Sputnik zu Gemüte führen. Autor Andreas Peter wird hoffentlich halbwegs angemessen dafür bezahlt, dass er sich so einen Mist anschaut.

Nachtrag zu den Lügen von ARD und ZDF in der „Hutbürger“-Kampagne

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Ein wichtiger Kommentar von Stef zum gestrigen Beitrag über die Lügen von ARD und ZDF in ihrer Kampagne gegen die Meinungs- und Demonstrationsfreiheit unterstreicht zum einen, wie richtig die bisherige Darstellung und Bewertung des Vorfalls hier im Blog war und zum anderen, wie wichtig es ist, sich immer an den Originalquellen zu informieren. Daran hatte ich selbstverständlich auch gestern gedacht, jedoch die Recherche bei der Dresdner Polizei versäumt, weil die Arbeit an diesem Beitrag wieder mehrere Stunden in Anspruch genommen hatte und ich der offiziellen Pressemitteilung auch keinen echten Mehrwert zu den bereits bekannten Informationen erwartete. Das war ein Irrtum.

So die Ereignisse laut Darstellung der Polizei: Eine Veranstaltung vor dem sächsischen Landtag endet um 17.30 Uhr. Eine zweite Veranstaltung auf dem Messegelände (links oben) beginnt eine Stunde später. Gefilmt wurde vom ZDF also definitiv nicht während einer Demo und auch nicht auf einem Demogelände, sondern auf einer Straße, die beide Orte miteinander verbindet. Bild anklicken, zum Vergrößern!

Die Darstellung der Polizei bestätigt damit, dass das ZDF – und in dessen Fahrwasser die gleichgeschaltete ARD – Lügen verbreiten, wenn sie behaupten, der „Hutbürger“ sei auf einer Demonstration gefilmt worden oder er sei im Moment der Filmaufnahmen ein Demonstrant. Der Protest der in diesem Moment vom ZDF widerrechtlich frontal gefilmt wurde, ist der Protest des Mannes dagegen, dass er gefilmt wird und damit ist er im Recht und das ZDF im Unrecht.

Weiterlesen

Eine Lüge, ein Narrativ und offene Demokratieverachtung: Die „Hutbürger“-Kampagne in ARD und ZDF

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Hat jemand ernsthaft geglaubt, im Fall des vermeintlichen PEGIDA-Demonstranten, der sich zurecht (!) dagegen wehrte, von einem ZDF-Kameramann frontal aufs Korn genommen zu werden, würden die Statatssender die Wahrheit berichten? Nun, das tun sie selbstverständlich nicht und jeder kann sich mit eigenen Augen davon überzeugen, dass sie lügen, denn die Bilder von Frontal21 selbst sind ausreichender Beweis, dass der „Hutbürger“ im Recht ist und die staatliche Journaille im Unrecht.

Screenshots (anklicken, zum Vergrößern!) aus den tagesthemen: In den Aufnahmen ist deutlich zu sehen, dass der „Hutbürger“ nicht auf einer Demo gefilmt wird, sondern im Umfeld der von PEGIDA organisierten Veranstaltung gegen Merkel. Das ist ausreichender und absolut gerichtsfester Beweis, dass er im Recht ist. Das ZDF-Team hätte seiner Aufforderung, ihn zu diesem Zeitpunkt an diesem Ort nicht frontal zu filmen, nachkommen müssen.

Wer die in den Aufnahmen des ZDF dokumentierte, simple Tatsache, dass der Mann nicht auf einer öffentlichen Demo gefilmt wurde, sondern auf einem Fußweg, der zu diesem Zeitpunkt kein Schauplatz einer öffentlichen Demo und kein Dokument der Zeitgeschichte war, der hat sämtliche Informationen, die es braucht, um den Fall zu beurteilen. Wer sich jetzt anschaut, was ARD und ZDF gestern Abend verbreitet haben, der erkennt die freche Lüge in beiden Staatssendern, die zur Grundlage der „Hutbürger“-Kampagne wird und in den tagesthemen darin gipfelt, „disziplinarische Konsequenzen“ zu fordern.

Weiterlesen

Die ARD-Propaganda macht aus dem islamistischen Terrorverdächtigen Magomed-Ali C. aus Tschetschenien einen namenlosen „russischen Staatsbürger“

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

ard_logoDie Methoden der GEZ-Anstalten, mit denen sie die Realität in ihrem Sinne manipulieren und verdrehen, sind bei genauer Betrachtung immer dieselben, kommen allerdings unterschiedlich aggressiv daher: Es wird verschwiegen, gelogen, suggeriert und unablässig unbelegte Verleumdungen verbreitet, mit denen die Öffentlichkeit der Bundesregierung – und den Mächten hinter ihr – gewogen bleiben und den erwünschten Feindbildern gegenüber ablehnend. Die gestern in der ARD-Propaganda verbreitet „Meldung“ über die Verhaftung eines islamistischen Terrorverdächtigen wäre in dieser Form niemals gesendet worden, wenn es sich nicht um einen Mann mit einem russischen Pass gehandelt hätte, denn dass es sich um einen Islamisten handelt, wird gezielt unterschlagen.

ARD 22.08.2018 tagesschau 20 Uhr

 

Sowohl in der tagesschau um 20 Uhr (s.o.) wie auch später in den tagesthemen, unterschlägt die Redaktion gezielt, dass es sich bei dem Terrorverdächtigen um einen Islamisten aus Tschtschenien namens Magomed-Ali C. handelt, wissend, dass man auf diese Weise bei einfältigen Zuschauern den Eindruck erwecken kann, dass es sich um einen potentiellen „russischen Terroristen“ handelt, der in Deutschland Anschläge geplant hat. Warum? Wozu? Hintergrund? Egal! Allein durch diese vorsätzliche Unterdrückung relevanter Informationen – denn in der Pressemitteilung der Bundesanwaltschaft, vermutlich auch in den Agenturmeldungen und in anderen Medien wurden der Name, oft auch die genaue Herkunft aus Tschtschenien und der islamistische Hintergrund selbstverständlich erwähnt – versetzen die ARD-Propagandisten dieser Meldung den erwünschten anti-russischen Spin.

Merke: Wenn ein Arzt von einem Asylbewerber mit einem Messer erstochen wird, dann wird das Verbrechen in der Staatspropaganda gezielt unterdrückt. Wenn aber ein Verdächtiger verhaftet wird, der offenbar noch gar nichts verbrochen hat, mit dem man aber eine verleumderische Spur nach Russland legen kann, dann ist das so „wichtig“, dass es in tagesschau und tagesthemen in gezielt manipulierter Art und Weise verbreitet werden muss – auch wenn das öffentliche Interesse gegen Null tendiert.

Ein Staatssender sieht sich über dem Gesetz: Die ZDF Pegida Posse

Schlagwörter

, , , , , , ,

mmnews

Fake News:
Die ZDF Pegida Posse

Ein Mann wird während der Pegida-Demo von einem ZDF Kamerateam belagert. Er verweigert die Aufnahme. Das ZDF hält weiter drauf. Das Opfer ruft die Polizei. Diese blockiert die Aufnahmen. Das ZDF spricht von Behinderung freier Berichterstattung. SPIEGEL & Co. Empöreria schäumen – lächerlicher geht’s kaum.

… Am Donnerstag vergangener Woche (16.08.2018) hat das ZDF ein TV-Team des Politikmagazins „Frontal21“ nach Dresden gesandt, um dort Aufnahmen der Pegida-Demonstration zu fertigen, zu „berichten“ – und ja, Pegida, was war das doch gleich, wen interessiert das überhaupt, na das ZDF interessiert es, das muss erst einmal reichen!

Ein Teilnehmer dieser Demonstration, die sich wohl gegen den Besuch der Bundeskanzlerin in Dresden richtete, fühlte sich jedenfalls durch die Aufnahmen des Kamerateams gestört und forderte dieses auf, ihn nicht weiter zu filmen…

Weiterlesen→

Ulrich Tilgner: „Medienschaffende sind auch nur ein Teil eines insgesamt absurden Systems.“

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Viele Wahrheiten sind zu unangenehm

Interview mit dem Journalisten und Kriegsberichterstatter Ulrich Tilgner. Exklusivabdruck aus „Lügen die Medien?“.
von Jens Wernicke

Ulrich Tilgner wurde als Kriegsberichterstatter aus Bagdad bekannt als einer der wenigen, die überhaupt noch kritische Fragen stellen – weswegen er vom Bundesnachrichtendienst auch bespitzelt worden ist. Im Interview erklärt er, warum er 2010 das ZDF und Deutschland verließ, berichtet von opportunem wie »eingebettetem Journalismus« und skizziert unser Mediensystem als geschlossenen Kreislauf, »in dem Journalisten die Adressaten symbolischer Politik sind und die Wahrheit auf der Strecke bleibt«

Natürlich ist es in Anbetracht der derzeitigen Machtverhältnisse eine Illusion zu glauben, es sei möglich, die Berichterstattung zu ändern.

 Weiterlesen→

Die ARD Tagesschau betreibt antichinesische Stimmungsmache mit hanebüchenen Verleumdungen

Schlagwörter

, , , , , , ,

Der Sudeljournalismus
Die ARD verbreitet Fake News gegen China.

Von Friedhelm Klinkhammer & Volker Bräutigam

ARD tagesschau 11.08.2018

Schlimmes China! Von der Volksgemeinschaft der Uiguren wird angeblich jeder Fünfte derzeit in Internierungslagern gefangen gehalten. Sagen gut unterrichtete Kreise, die sich auf glaubwürdige Quellen berufen. Eigene Recherchen — Fehlanzeige! Und das Fernsehvolk vertraut diesbezüglich ohnehin blind der guten alten Tante ARD, die seit Menschengedenken um 20 Uhr den gemütlichen Fernsehabend einläutet. Wem da nicht Fake-aliengeruch in die Nase dringt, der sollte sie mal kräftig putzen.

…Was fällt dir als Erstes an ihr auf? Richtig: Die „Führung“ der VR China wird zwar schwer beschuldigt, aber was sie als Angeklagte zu sagen hat, erfährst du von der Tagesschau nicht. Es wäre doch eine wesentliche Information? Wie verträgt sich ihr Fehlen mit dem Grundsatz seriöser Journalisten, problematische Aussagen mittels Gegenrecherche abzusichern und stets auch „die andere Seite“ zu Wort kommen zu lassen? Unterhält der NDR nicht ein sündhaft teures Auslandsstudio in Beijing, bezahlt aus unseren Rundfunkbeiträgen? Warum wurden die Korrespondenten nicht losgeschickt, eine Stellungnahme der chinesischen Regierung einzuholen?…

Weiterlesen→

Die ARD tagesschau benutzt erneut FakeNews zur Verleumdung und Volksverhetzung gegen Russland

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

ard_logoNicht oft genug kann und muss an dieser Stelle darauf hin­ge­wie­sen werden, dass hier im Blog immer nur ein Bruchteil der Desinformation und Propaganda dokumentiert werden kann, die ARD und ZDF Tag für Tag verbreiten. Selbst ein Nachhalten nur der unterschlagenen Nachrichten ist in diesem kleinen Format nicht möglich, sodass immer nur ein Puzzleteil des Gesamtbildes gezielter Manipulation der deutschen Öffentlichkeit beleuchtet wird. Ein weiteres, besonders prägnantes Beispiel für gezielte Desinformation und die Verbreitung von Hetze gegen Russland lieferten ARD und ZDF am 03. August.

Die „Nachricht“, die offensichtlich nichts anderes ist als eine weitere, vollkommen unbelegte Behauptung aus US-Geheimdienstkreisen, Russland würde sich in die US-Wahlen einmischen, ist tatsächlich eine lupenreine Fakenews und anstatt zu hinterfragen, welche Beweise es dafür gibt – wie es die Aufgabe von Journalisten wäre – erwecken die ARD-Berufslügner ganz gezielt den falschen Eindruck, es handele sich bei den Verleumdungen um erwiesene Tatsachen.

Weiterlesen

Öffentlich-rechtlicher Gesinnungsjournalismus

Schlagwörter

, , , , , ,

Öffentlich-rechtlicher Gesinnungsjournalismus
Interview mit dem ehemaligen Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam. Exklusivabdruck aus „Lügen die Medien?“
von Jens Wernicke

Regierungsfromm, tendenziös, defizitär, agitatorisch, propagandistisch und desinformativ. Der ehemalige »Tagesschau«-Redakteur Volker Bräutigam findet deutliche Worte für den Gesinnungsjournalismus, den er dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk attestiert. Doch was stört ihn genau? Und wie glaubhaft ist die Kritik aus seinen inzwischen zu Dutzenden eingereichten Programmbeschwerden, in denen er etwa die Verbreitung von »Propaganda statt Fakten« sowie von »Falschbehauptungen und Verdrehungen« kritisiert?

Weiterlesen→

„Krieg verursachen?“ – US‑Medien machen auf blöd

Schlagwörter

, , , , , ,

Ein Stich ins Wespennest

US-Medien machen auf blöd

von Ulrich Teusch

Er hat es schon wieder getan! Doch diesmal hat er nicht bloß Altbekanntes wiederholt. Vielmehr hat er der Sache einen neuen, unerwarteten Dreh gegeben. Man könnte auch sagen: Er hat noch eine Schippe draufgelegt. Was er erntete, war ein Sturm scheinheiliger Entrüstung. Die Rede ist – natürlich – von Donald Trump.

Trump auf Twitter: „…Fake-News-Medien können Krieg verursachen!…“

Lassen wir den Fake News-Vorwurf und den „Feind des Volkes“ auf sich beruhen. Der wesentliche (und mit einem Ausrufezeichen versehene) Satz des Tweets lautet: „Sie können auch Krieg verursachen!“…

Weiterlesen→

Jemen – Der verschwiegene Krieg

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Der verschwiegene Krieg
Auch Deutschland mischt beim Morden im Jemen mit
von Jochen Mitschka

– Am 09.08.2018 versteckt die ARD tagesschau ein Massaker Saudi-Arabiens an jemenitischen Kindern, die gerade in einem Schulbus unterwegs waren, im Mittelteil der abendlichen „Nachrichten“. Dass die USA und Großbritannien die Bomben lieferten, Piloten ausbilden und die saudische Koalition logistisch unterstützen wird komplett totgeschwiegen. Stattdessen zeigen die ARD-Kriegspropagandisten gleich zwei Mal mit dem Finger auf den Iran, der mit diesem Massaker nicht das Geringste zu tun hat.

Im Jemen findet eine humanitäre Katastrophe statt. Die Medien des Westens schweigen sich darüber aus. Dabei sind nahezu alle Nationen des westlichen Blocks mit von der Partie beim großen Morden…

Weiterlesen→

Wie und warum die Geschichts­fälscher der ARD tagesschau den Zweiten Weltkrieg verdrehen

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

ard_logoEin Zitat von George Orwell beschreibt in nicht zu überbietender Prägnanz, wie und warum die Geschichtsfälscher in ARD und ZDF versuchen, historische Ereignisse des Zweiten Weltkriegs umzuschreiben: „Who controls the past controls the future. Who controls the present controls the past.“ Auf Deutsch: „Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.“

Zwei Beispiele der 20-Uhr-tagesschau aus der vergangenen Woche zeigen, dass die Verbrecher der ARD genau das machen, was Orwell in seiner Dystopie 1984 als Handwerkszeug einer totalitären Diktatur beschrieben hat: Sie fälschen die Geschichte, um die Realität, die Unterwürfigkeit Deutschlands unter die Hegemonie der USA einerseits und das Feindbild Russland andererseits, in den Köpfen ihrer Opfer lebendig zu halten.

Weiterlesen

Die GEZ-Nutte des Monats: Christina Nagel (WDR)

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

ard_logoAuch nach 5 Jahren Dokumentation zwangsfinanzierter Propa­ganda, Des­infor­mation, Lügen, Volksverhetzung, Kriegstreiberei und Hurerei für die Bundesregierung, gibt es noch immer Beiträge in ARD und ZDF, die angesichts ihrer Unverschämtheit komplett sprachlos machen. Was die ARD seit gestern als sogenannten „Minister-Check: Ursula von der Leyen“ unter die Leute bringt, ist so ein Beispiel, bei dem sich jeden vernunftbegabten und halbwegs gebildeten Menschen die Nackenhaare aufstellen.

Man muss diese abstoßende Arschleckerei nicht aufwändig analysieren. Wer sowas für „Journalismus“ hält und obendrein der Ansicht ist, mündige Bürger könnten in einem Rechtsstaat gezwungen werden, sowas auch noch zu finanzieren, der ist dermaßen schwachsinnig, dass er auch mit fremder Hilfe niemals eigenständig wird denken können. Dass von der Leyens Rektal­pflegerin als einzigen „Kritikpunkt“ findet, dass das 2%-Ziel der Kriegstreiber nicht erreicht wird und kein einziges Wort darüber verliert, wie die Mehrheit der Bevölkerung diesen Aufrüstungsirrsinn sieht, ist nur die entlarvende Spitze der Unverschämtheit.