Offene Diskussion   Eure Medienkritik ist gefragt!

Hervorgehoben


Archiv 2017 Archiv 2016 Archiv 2015

Hier gehts zur Diskussion im Propagandamelder!

Wilfried Schmitz: Sind Propaganda und GEZ-Gebühr der „Öffentlich-Rechtlichen“ juristisch angreifbar?

Schlagwörter

, , , , , , ,

Was wir von ARD, DLF und ZDF täglich vorgesetzt bekommen, ist nicht nur auf den ersten Blick in hohem Maße amoralisch und ein Betrug an den Bürgern, denen im Rundfunkstaatsvertrag objektiver, unparteilicher und ausgewogener Journalismus zugesichert wird, sondern kann gegebenenfalls Strafgesetze tangieren, wenn „Journalisten“ wissentlich Propaganda für Terrororganisationen verbreiten. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Wilfried Schmitz in unserem Propagandamelder beschäftigt sich mit zwei zentralen juristischen Fragen:

1. Ist die GEZ-Gebühr mit Erfolg angreifbar?

2. Wie kann man strafrechtliche Konsequenzen für propagandistischen Unterstützer der „gemäßigten Rebellen“ in Syrien in den deutschen Medien einfordern?

Weiterlesen

Rettet Claus Kleber

Schlagwörter

, , , , , ,

Rettet Claus Kleber
von · 11/12/2017

Claus Kleber ist nicht Ulrich Wickert (2016) und schon gar nicht Hanns Joachim Friedrichs (1994, 1995). Okay: Die beiden Alten waren weg vom Bildschirm, als sie ihre Idee vom guten Journalismus aufgeschrieben haben. Vielleicht liegt aber gerade da das Problem. Claus Kleber ist weiter auf Sendung. Und er hat nichts verstanden.

Eigentlich verdient dieses Büchlein, das der Autor „Streitschrift“ nennt (S. 10, 93), keine Rezension in einem wissenschaftlichen Blog. Keine hundert Seiten, kaum Belege (genau zehn, wobei eine Fußnote noch doppelt erscheint und eine zweite sagt, dass das ZDF 4,36 Euro vom Haushaltsbeitrag bekommt). „Rettet die Wahrheit“ bringt aber auf den Punkt, was heute in vielen Gesprächen mit Journalistinnen und Journalisten durchscheint: Unverständnis. Was wollt ihr eigentlich, ihr Medienkritiker? Wir Redakteure, wie rackern uns ab, für euch da draußen, Tag für Tag. Glaubt ihr im Ernst, dass die Kanzlerin uns anruft oder irgendein Minister? Dass wir nicht senden oder schreiben dürfen, was wir wollen?

Nein, Claus Kleber. Das glaubt niemand. So einfach ist es nämlich nicht…

Weiterlesen→


Prof. Dr. Michael Meyen 1988 bis 1992 Journalistikstudium in Leipzig. 1991 bis 1997 Journalist und Nachrichtenredakteur in der Tagespresse, beim Hörfunk und beim Teletext. 1995 Promotion in Leipzig. 1997 bis 2000 Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft. 2001 Habilitation. Lehrbeauftragter an den Universitäten Leipzig (1995 bis 2001) und Halle (2000/2001). Im Wintersemester 2001/2002 Gastprofessur an der TU Dresden. Zum Sommersemester 2002 Berufung auf eine Professur für Allgemeine und Systematische Kommunikationswissenschaft an der LMU. Schwerpunkte in Forschung und Lehre: Fach- und Theoriegeschichte der Kommunikationswissenschaft, Mediennutzung, DDR, Historische Rezeptionsforschung, Methoden, Journalismusforschung (Short version in english – PDF). Blog: Medienrealität.

via augenaufunddurch

SIPRI-Daten: ARD stellt Rüstungs­exporte der USA und Russlands auf eine Stufe und verschweigt starken deutschen Zuwachs

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

ard_logoDass die deutschen Staatssender die Öffentlichkeit in Sachen Rüstung und Waffenhandel regelmäßig in die Irre führen, ist aufmerksamen Beobachtern seit Jahren bekannt und damit einer der wiederkehrenden Indikatoren für vorsätzliche Propaganda im Sinne der Regierung und einer bellizistischen NATO-Agenda. Es ist also nur folgerichtig, dass auch die aktuell veröffentlichten SIPRI-Zahlen über den gestiegenen weltweiten Waffenexport von ARD und ZDF gezielt verzerrt werden.

Bild anklicken, SIPRI!

Im April hatten wir hier gezeigt, wie ARD und ZDF die absoluten Zahlen der US-amerikanischen Rüstungsausgaben kurzerhand komplett unterschlagen haben, um es den Zuschauern nicht zu ermöglichen, eine aufschlussreiche Relation zu anderen Ländern herstellen zu können. Diese gezielte Desinformation wiederholt sich nun anlässlich der von SIPRI veröffentlichten Zahlen zu den Waffenverkäufen.

Weiterlesen

David Swanson: 76 Jahre voller Pearl-Harbor-Lügen

Schlagwörter

, , , , , , ,

von David Swanson                           Übersetzung: >b’s weblog

Donald Trump tweetet über einen bestimmten Ort auf Hawaii. Er besuchte ihn kürzlich auf seinem Weg, um in Asien mit Krieg zu drohen. Das ist diese Woche ein Riesenthema in vielen US-Magazinen und Zeitungen. Er trägt einen lieblichen Namen, der nach Blut und Mord klingt, weil japanische Flugzeuge 1941 dort einen Massenmord verübt haben: Pearl Harbor.

Heute bedeutet Pearl Harbor dasselbe wie der Kolumbus-Tag vor 50 Jahren. Was heisst: die meisten glauben immer noch an den Schwindel. Der Mythos wird in seinem völlig ignoranten Zustand weiter gepflegt. “Neue Pearl Harbors” werden von Kriegstreibern herbeigesehnt, behauptet und ausgebeutet. Immer noch ist das Original, Pearl Harbor, das populärste Argument für alles Militärische, einschliesslich der lange hinausgezögerten Remilitarisierung Japans – gar nicht zu sprechen von der Internierung von japanischstämmigen Amerikanern während des zweiten Weltkrieges als Modell dafür, heute auch auf andere Gruppierungen zu zielen. Gläubige des Pearl-Harbor-Kultes stellen sich bei ihrem mythischen Ereignis – im Gegensatz zum heutigen Zustand – eine grössere US-Unschuld, eine pure Opferrolle, einen klareren Kontrast zwischen Gut und Böse sowie die absolute Notwendigkeit vor, Krieg aus defensiven Gründen zu führen.

Weiterlesen

Ein journalistisches Versagen der Nachdenkseiten macht nachdenklich

Schlagwörter

, ,

Es gehört zu den erstaunlichsten – wenn auch empirisch alles andere als gesicherten – Beobachtungen seit Gründung dieses Blogs und intensiver Beobachtung der Medienwelt, dass der Hang zur Diffamierung und Ausgrenzung im linken politischen Lager ausgeprägter zu sein scheint als bei den Rechten.

Aktuelle Fälle, wie die im doppelten Sinne linken Attacken auf Ken Jebsen, verbale und körperliche Angriffe auf Sahra Wagenknecht aus Reihen der eigenen Partei und Zensurmaßnahmen aufgrund falscher „Antisemitismus“-Vorwürfe auf dem links-progressiven Portal Rubikon.news, machen nachdenklich. Jetzt zeigen ausgerechnet auch noch die Nachdenkseiten ein Verhalten, das ARD und ZDF – deren Umgang mit „Abweichlern“ medienkritischen Beobachtern bekannt sein dürfte – beinahe als ausgewogen und kritikfähig dastehen lässt. Der Journalist und Autor Paul Schreyer hatte sich für die Meinungsfreiheit eines konservativen Merkel-Kritikers stark gemacht. Das war im besten Sinne aufklärerisch und demokratisch. Was sich daraus entwickelt hat, ist eine entlarvende Posse, in der Albrecht Müller und Jens Berger nicht gut aussehen.

Zum Blog von Paul Schreyer→

Heute im Propagandamelder: „Immer mehr Deutsche befürworten XYZ“

Schlagwörter

, , , , ,

Ein gut beobachteter Beitrag aus dem Propagandamelder zeigt, wie die Medien – hier der Staatssender ARD – mit eigens in Auftrag gegebenen Umfragen Stimmung für ihre Agenda machen. Die Themenstellung, die Fragestellung und die Bewertung sind derart beliebig, dass man dieses Werkzeug zu quasi jedem Thema einsetzen kann.

ard_logoARD-„Info“ 5:00 Uhr
System-Medien und der von ihnen gekaufte (finanzierte) „ARD-DeutschlandTrend“:

„Immer mehr Deutsche befürworten XYZ“

„XYZ“ ist das, was die GEZ-Leute sich gerade wünschen und herbei zu trommeln versuchen , z.Z. eine „stabile“ Merkel-Regierung. Die abgewählte Angela M (nur noch 20% der Wahlberechtigten haben sie gewählt) regiert ohnehin weiter, bis sie tot umfällt.

Weiterlesen

Falls wieder jemand in den Staatssendern lügt, die NATO hätte Russland keine Zusage in Sachen Osterweiterung gemacht

Schlagwörter

, , , ,

Schlüterhof-Gespräche 04.12.2017
Deutsches Historisches Museum in Berlin
„Deutschland und Russland – Was läuft schief?

Der Botschafter a.D. und ehemalige Berater von Außenminister Hans-Dietrich Genscher, Frank Elbe, stellt klar, dass es unabhängig von den 2+4-Gesprächen eine Zusage an Russland gab, dass sich die NATO nicht nach Osten ausdehnen würde.

Frank Elbe: „…Baker schreibt dann wörtlich: ‚Dann stellte ich Gorbatschow folgende Frage: Was ist Ihnen lieber? Ein unabhängiges Deutschland außerhalb der NATO ohne US-Truppen auf seinem Boden oder ein vereinigtes Deutschland, das in der NATO eingebunden sei, mit der verbindlichen Zusage, dass es keine Aussage [Versprecher: gemeint ist natürlich ‚Ausdehnung‘] der gegenwärtigen NATO-Zuständigkeit in den Osten geben wird…“.

Quelle: (RT-Deutsch)

Weiterlesen

WDR-Propagandist Hermann Krause und sein Märchen vom „unabhängigen“ Sender »Radio Free Europe«

Schlagwörter

, , , , , , , ,

wdrFür die verlogenen Propagandisten der ARD ist das ganze Jahr Weihnachten, denn jeden Tag werden den Bürgern neue und alte Märchen aufgetischt. WDR-„Korrespondent“ Hermann Krause präsentierte heute das alte Märchen von den „freien“ US-Medien, die die Bürger der Sowjetunion mit „unabhängigen Informationen versorgen“ wollten. Es darf einmal mehr gelacht werden, über Dummheit und Schamlosigkeit dieses erbärmlichen Lügners, denn die Rede ist von der CIA-Klitsche „Radio Free Europe“.

Anlass für den neuesten krausen Beitrag, dessen Einlassungen über RFE man nur als dreiste Desinformation und Geschichtsfälschung bezeichnen kann, ist die Entscheidung der russischen Duma, als Antwort auf US-amerikanische Attacken auf RT und SPUTNIK, nunmehr US-Medien in Russland zu zwingen, sich gleichermaßen als „ausländische Agenten“ zu registrieren.

Weiterlesen

Die „rechtspopulistischen“ Parolen des „ausländerfeindlichen Rassisten“ Barack Obama

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Der Propagandakrieg wird in den US-Mainstreammedien – anders als in Deutschland – an zwei Fronten ausgetragen. Während in Deutschland ein weitestgehend homogener Block aus Staats- und Konzernmedien auf Seiten des Regimes gegen alles hetzt, was sich Merkels autoritären Vorstellungen von marktkonformer „Demokratie“ entgegenstellt, gibt es in den USA mit FOXNews zumindest einen bedeutenden TV-Sender, der sich der „liberalen“ Phalanx entgegenstellt.

Das macht FOXnews selbstverständlich nicht zu einem objektiven Qualitätsmedium, aber die Berichte und Recherchen des Senders stellen regelmäßig ein Gegengewicht innerhalb des Mainstreams dar, das es in dieser Form hierzulande nicht gibt. Deshalb wird man das folgende Zitat von Barrack Obama aus dem Jahr 2005, als er noch Senator war und nicht Präsident, in ARD und ZDF selbstverständlich nicht zu hören bekommen, denn was der von der Lügenpresse hochgejubelte Heiland (in Wahrheit ein Völker­rechts­verbrecher, Massen­mörder und Hauptschuldiger an der Flüchtlingskrise) damals sagte, sind lupenreine AFD-Parolen.

Weiterlesen

Die Grenzen der Pressefreiheit

Schlagwörter

, , , , , , ,

swiss_propaganda_banner525

Die Grenzen der Pressefreiheit

Der Schweizer Presseclub in Genf hat seit seiner Gründung über zweitausend Anlässe mit illustren Rednern von Fidel Castro bis Henry Kissinger und von Jean Ziegler bis Klaus Schwab organisiert und genießt weithin einen guten Ruf. Doch für Ende November 2017 war ein Vortrag angekündigt, der sich kritisch mit den in westlichen Medien populären Syrischen Weißhelmen befassen wollte.


-Vanessa Beeley als Gast des Schweizer Presseclubs

Hiervon erfuhr die britische Organisation The Syria Campaign – und forderte umgehend die Absage der Veranstaltung. Es folgten ähnliche Interventionen von der Direktorin des Washingtoner Syria Institute, einem bekannten Senior Fellow des Atlantic Council, der Syrien-Beauftragten der deutschen Heinrich-Böll-Stiftung, einem britischen Nahost-Diplomaten und weiteren Akteuren beidseits des Atlantiks.


-Guy Mettan, Direktor des Schweizer Presseclubs, zu den Attacken auf die Pressefreiheit

Schließlich wurde die Schweizer Sektion von Reporter ohne Grenzen auf den Plan gerufen. Als Mitglied des Presseclubs distanzierte sie sich in einem Offenen Brief vom geplanten Anlass und forderte mit scharfen Worten dessen Absage, denn einige der Redner seien in russischen Staatsmedien aufgetreten und wären mithin »Werkzeuge der russischen Propaganda«.

Weiterlesen→

»Washington Post« off the record: „Keine Beweise für Absprachen zwischen Trump und Russland“

Schlagwörter

, , , , , , ,

„Die Russiagate-Untersuchung ist ein verfi**ter Schuss in den Ofen“

Project Veritas hat einen neuen Scoop gelandet, über den die Lügenpresse mit Sicherheit nicht berichten wird. Zum wiederholten Male haben die konservativen Aktivisten sich verdeckt an US-Mainstreamjournalisten herangemacht und ihnen im Glauben, „off the record“ zu sprechen, Wahrheiten entlockt, die die Lügengeschichte über Absprachen zwischen Trump und Russland als Propaganda demaskieren.

In diesem Fall ist es neben der Newsroom-Chefin der Washington Post, Melissa McCullough, vor allem der Reporter für nationale Sicherheitsfragen, Adam Entous, der mit offenherzigen Aussagen die seit Monaten ventilierte, aber vollkommen substanzlose „Russiagate“-Kampagne als Fake News entlarvt.

Weiterlesen

Ein „fremdenfeindlicher Angriff“ auf einen deutschen Bürgermeister in einem türkischen Imbiss?

Schlagwörter

, , , ,

Die Diffamierungsstrategie, mit der vor allem in den „öffentlich-rechtlichen“ Staatsmedien jedwede Kritik an der Migrationspolitik der alternativlosen Kanzlerin aus durchschaubaren Gründen in die Naziecke gerückt wird, fand gestern auch in der propagandistischen Ausschlachtung des Messerangriffs auf den Bürgermeister von Altena seine Fortsetzung.

Die ARD tagesschau verschweigt, dass das Haus des Täters zur Zwangsversteigerung freigegeben war.

Die Methode ist bekannt: Anstatt die tatsächlichen Gründe für die offenbar spontane Verzweiflungstat eines in finanzielle Not geratenen, arbeitslosen Maurers zu recherchieren, wird das Narrativ vom „Fremdenfeind“ gesponnen, obwohl das Opfer ein deutscher Bürgermeister war und die Tat in einem von türkischstämmigen Migranten geführten Imbiss stattfand und es laut Polizei keinerlei Hinweise auf Verbindungen des Täters in die rechtsextreme Szene gibt.

Weiterlesen

Lügenpresse 1863 – Ferdinand Lassalle als Medienkritiker

Schlagwörter

, , ,

Lügenpresse 1863
Ferdinand Lassalle als Medienkritiker

Von Ulrich Teusch

Im ersten Teil seiner Rede beschäftigt sich Lassalle mit der Entwicklung der deutschen Presse, insbesondere der liberalen Zeitungen. Einleitend schärft er seinem wohl überwiegend proletarischen Publikum Folgendes ein:

„Eines müssen Sie ohne Unterlaß festhalten, ohne Unterlaß verbreiten: Unser Hauptfeind, der Hauptfeind aller gesunden Entwicklung des deutschen Geistes und des deutschen Volkstums, das ist heutzutage die Presse! Die Presse ist in dem Entwicklungsstadium, auf welchem sie angelangt ist, der gefährlichste, der wahre Feind des Volkes, ein um so gefährlicherer, als er verkappt auftritt. Ihre Lügenhaftigkeit, ihre Verkommenheit, ihre Unsittlichkeit werden von nichts anderem überboten als vielleicht von ihrer Unwissenheit.“

Ferdinand Lassalle, 1863

Lassalle spricht tatsächlich von der „Lügenhaftigkeit“ der Presse – und weiter:

„Täglich Lügen, Lügen in reinen puren Tatsachen, Tatsachen erfunden, Tatsachen in ihr Gegenteil entstellt – das waren die Waffen, mit denen man uns bekämpfte! Und was der Schamlosigkeit die Krone aufsetzte, war, daß man sich in den allermeisten Fällen weigerte, auch nur eine Berichtigung zu bringen.“

Weiterlesen→

Beschütztes Lügen

Schlagwörter

, ,

Bekannt-unbekannte Tatsachen aus der Gründungszeit der bundesdeutschen Leitmedien

Beschütztes Lügen
Von Werner Rügemer

Viele Demokraten in Deutschland haben Angst, den Begriff „Lügenpresse“ zu verwenden, weil er gegenwärtig vor allem in antidemokratischen Milieus verwandt wird. Die Angst kommt auch von der Meinungsmache der sogenannten Qualitäts- oder Leitmedien, die im Versuch der Selbstverteidigung den Begriff Lügenpresse der „rechten Ecke“ und „Verschwörungstheorien“ zuordnen – zu Unrecht…

Die alliierten Mächte, die NS-Deutschland besiegt hatten, legten im Potsdamer Abkommen fest: Die Nazi-Aktivisten in Wirtschaft, Justiz, Polizei, Militär, Geheimdiensten, Verwaltung und Medien müssen entmachtet werden. Nach dem Krieg durften deshalb Zeitungen, die während des NS genehmigt waren, nicht mehr erscheinen.

Davon gingen die Westalliierten allerdings schnell ab. Sie simulierten Antifaschismus – und förderten das Gegenteil. Ihnen war auch im Pressebereich das antikommunistische Potential hochwillkommen, um „die kommunistische Gefahr“ abzuwehren. Und gerade zu diesem Thema hatten die Pro-NS-Journalisten nicht erst während der zwölf Jahre des Hitler-Regimes gut geübt.

Weiterlesen→

Dank an hanswernerklausen für den Hinweis an den Propaganda-Melder!pm90

US-Historiker dokumentiert 70 Jahre Propaganda für Saudi-Arabien in der »New York Times«

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Vielfach haben wir hier in den vergangenen Monaten die Propaganda von ARD und ZDF für Saudi-Arabien dokumentiert. Diese beginnt bei der Bemäntelung der islamistisch-feudalen Herrschaft als „Regierung“, setzt sich fort in der täglichen Desinformation über saudische Terrorunterstützung, der Schlüsselrolle der Saudis im Syrienkrieg, ihre Bombardement und Aushungern der Houthis im Jemen und gipfelt in unverschämten Propagandamachwerken im ARD „Weltspiegel“ oder ZDF „Auslandsjournal“.

Ein ZDF-Propagandamachwerk des „auslandsjournals“ machte gerade erst wieder Werbung für das angeblich so „reformfreudige“ Saudi-Arabien

Abdullah Al-Arian, Assistenzprofessor für Geschichte an der Georgetown University, hat am Freitag einen veritablen 1-Mann-Twittersturm entfacht, indem er in über 30 Tweets die seit 70 Jahren andauernde Propaganda der ach-so-renommierten „New York Times“ für die saudischen Despoten dokumentierte.

Weiterlesen

Weitere gezielte Desinformation und Kriegspropaganda der ARD über den Krieg der Saudis gegen den Jemen

ard_logoDie Unverschämtheit, mit der tagtäglich in ARD und ZDF die Welt auf den Kopf gestellt, gelogen und Informationen unterdrückt werden, ist immer wieder schockierend – vorausgesetzt man informiert sich abseits der öffentlich-rechtlichen Propaganda und kennt die Wahrheit, denn nur so kann man durchschauen, wie wir täglich in die Irre geführt werden.

ARD tagesthemen 26.11.2017

Der notorische Lügner Jan Hofer, der laut Staatsvertrag verpflichtet wäre, die Öffentlichkeit unparteilich und objektiv zu informieren, erwähnt gestern mit keinem Wort, dass es Saudi-Arabien ist, das den Jemen blockiert – und das genaugenommen nicht erst seit 3 Wochen, denn schon vor Monaten wurden Häfen bombardiert, um Hilfslieferungen zu verhindern.

Weiterlesen

„Russiagate“ – Anja Backhaus verbreitet im WDR erneut offene Lügen, Verleumdungen und Hetze gegen Meinungs- und Pressefreiheit

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

wdrTöne, Texte, Bilder“ ist ein Medien- Propagandamagazin des WDR, das auf der Metaebene vorgetäuschter Medienkritk arbeitet und – vergleichbar dem selbsternannten „faktenfinder“ der ARD – das Ziel verfolgt, die politische Agenda, Narrative und Methoden des Staatssenders zu bemänteln, zu rechtfertigen oder zu verfestigen und berechtigte Kritik in gewünschte Bahnen – vor allem in die Irre – zu führen.

In der aktuellen Ausgabe am vergangenen Samstag lügt Moderatorin Anja Backhaus, es seien „Millionen Dollar von Russland“ ausgegeben worden, um die „US-Bevölkerung mit Fake News im Wahlkampf zu spalten“ und hetzt mit ihren Verdrehungen einmal mehr gegen die Meinungs- und Pressefreiheit.

Weiterlesen

Gegenfeuer

Schlagwörter

, , , , , , ,

Gegenfeuer

Wer anderen Stempel aufdrückt, wird ab jetzt selbst bestempelt. Wer anderen Dreck hinterher wirft, bekommt es ab sofort mit der Jauchekelle. Wer sich als Rufschädiger betätigt, dessen Ruf wird beschädigt. Wer andere ins Schlammloch stößt, fällt hinterher.

Allen, die uns mit den Etiketten „Antisemit“, „Verschwörungstheoretiker“, „Antiamerikaner“ und „Putinversteher“ bekleistern, verpassen wir folgende Stempel:

  • Abstempler
  • Alleswisser
  • Anti-Russland-Beauftragter
  • Atomwaffenfreund
  • Atomwaffenerneuerungsfreund
  • Atomwaffenlagerungsbeauftragter
  • Bannbullenschleuderer
  • Chefideologe des neoliberalen Gesinnungsjournalismus
  • Denunziationsspezialist
  • Diskurs-Killer
  • EU-Militarisierungsbeauftragter
  • EU-Militarisierungsbegeisterter
  • Faschismusbeauftragter
  • Generalinquisiteur
  • Gesellschaftsliquidierer
  • Gesinnungspolizist
  • Geistiger Gewalttäter
  • Globalisierungseiferer
  • Globalisierungseuphoriker
  • Globalisierungsgewinner
  • Guillotine-Klingenschleifer
  • Hasskappenproduzent
  • Hasskappenträger
  • Imperialismus-Unterstützer
  • Inquisitionsbeauftragter
  • Inquisitionsmodernisierer
  • Inquisitionsreformer
  • Israeleiferer
  • Israelenthusiast
  • Israelfanatiker
  • Israelfreund
  • Israelverliebter
  • Kapitalismusparasit
  • Ketzer- und Hexenmacher
  • Kulturbesatzer
  • Kulturimperialist
  • Kopfbrettträger
  • Konsensarrangeur
  • Kontaktschuldzuweiser
  • Kopf-ab-Diktaturen-Koordinator
  • Kriegseiferer
  • Kriegsfanatiker
  • Kriegsparteienfreund
  • Liberaler Welteroberer
  • Liberaler Raubzügler
  • Liberaler Sklavenmacher
  • Liberaler Unterdrücker
  • Mobbingbeauftragter
  • Mobbingspezialist
  • Mobbingschleuder
  • NATO-Feuilletonist
  • NATO-Killer
  • NATO-Kreuzzügler
  • NATO-Kriegsbegeisterter
  • NATO-Sicherheitsdienstleister
  • NATO-Sturmgeschütz
  • NATO-U-Boot
  • Neoliberaler Söldner
  • Nuklearer Teilhabe-Mörder
  • Pentagoneiferer
  • Pentagon-Kriegsverliebter
  • Pentagon-Verleumdungsbeauftragter
  • Realitätsignorant
  • Realitätsverweigerer
  • Realitätszerteiler
  • Regierungsanker
  • Regimebegeisterter
  • Regierungsclaqueur
  • Regimepfeiler
  • Regimestütze
  • Russlandhasser
  • Schafottrestaurateur
  • Scheiterhaufenerneuerer
  • Scheiterhaufenstapler
  • Schleimspur-Rutscher
  • Stabilitätsanker-Arrangeur
  • Stabilitätsanker-Werfer
  • Stalkingbeauftragter
  • Stalkingfreund
  • Stalking-Spezialist
  • Tatortreiniger
  • Transatlantik-Krieger
  • Undercover-Verleumder
  • Verleumdungsbeauftragter
  • Verschwörermacher
  • Verschwörungsarrangeur
  • Verschwörungshelfer
  • Verschwörungskoordinator
  • Verschwörungsorganisator
  • Völkermordfreund
  • Volldurchblicker
  • Waffenschieberfreund
  • Wahrheitsbesetzer

 

Weiterlesen→

WDR und NDR verbreiten Gewalt­aufruf militanter Umweltschützer

Schlagwörter

, , , , , ,

wdrDas nicht nur ambivalente, sondern heuchlerische und oftmals geradezu kriminelle Verhältnis der Staatssender zur Gewalt haben wir hier des öfteren dokumentiert. Diese wird immer dann totgeschwiegen, verharmlost oder offen gerechtfertigt, wenn sie im Sinne der politischen Zielen der Journaille ausgeübt wird. Im „Echo des Tages“ sendeten WDR und NDR heute vollkommen unkommentiert einen unverhohlenen Gewaltaufruf militanter Umweltschützer.

Es geht um den seit Monaten immer wieder „mit allen Mitteln“ ausgefochtenen Kampf gegen weitere Rodungen im Hambacher Forst, wo der Energiekonzern RWE Braunkohle abbauen möchte und erneut vor Gericht Recht bekommen hat. In seinem Bericht lässt Stephan Pesch einen militanten Gegner einen Aufruf zur Sabotage und Militanz verbreiten:

„Im Wald muss der Widerstand weitergehen. Wir brauchen noch mehr Menschen. Wir brauchen Menschen, die sich klar entgegenstellen und zwar mit jeden Mitteln, egal ob mit gewaltfreien Blockaden, mit Sabotage oder auch mit militanter Aktion.“

Nachzuhören hier ab 28m40s

Der ARD „faktenfinder“: Faktenfreie Propagandaschleuder und Medieninstrument der Herrschenden

Schlagwörter

, , , ,

ARD „faktenfinder“: Faktenfreie Propagandaschleuder und Medieninstrument der Herrschenden

„faktenfinder“ nennt die Tagesschau ihr Internetportal, das parallel zu den Seiten „Tagesschau.de“ und „blog.tagesschau.de“ das neueste Kind von ARD-Aktuell ist. Der Name lässt vermuten, dass es hier im Gegensatz zu „blog.tagesschau.de“, der sich eher mit den Internas von ARD-Aktuell befasst, quasi eine Eigenbetrachtung ist, und „Tagesschau.de“, die ein Teil von „ARD.de“ ist und im Prinzip lediglich die Beiträge, die bereits im Fernsehen gelaufen sind noch einmal für die Internet-User zur Verfügung stellt, hier die Redaktion, losgelöst von der Tagesaktualität, neue, bisher unbekannte Fakten zu Themen von öffentlichem Interessse zur Verfügung stellt. Ohne Wertung und Kommentierung einfach nur die blanken Fakten, übersichtlich geordnet und dargestellt, um es dem User zu ermöglichen, sich seine eigene Meinung zu bilden ohne dabei von der Meinung eines Redakteurs beeinflußt zu werden.

Aber schon der Kopf der Seite läßt erste Zweifel aufkommen, ob es der ARD mit wertfreier Darstellung von Fakten wirklich ernst ist…

Weiterlesen im Spiegelkabinett→