Offene Diskussion   Eure Medienkritik ist gefragt!

Hervorgehoben

+++  Propagandaticker  +++  Propagandaticker  +++  Propagandaticker  +++

Wenn Kabarettisten mehr Rückgrat haben als „Journalisten“

Schlagwörter

, , , , , ,

zdf_80Die Wahrheit gibt es in totalitären Staaten – wenn sie in ihrer unbequemen Form daherkommt – meist nur im Kabarett. Dass dieses Phänomen auch auf Deutschland zutrifft, zeigt sich immer wieder, wenn die Macher der „Anstalt“ mit kühlem Kopf und herzigem Humor heiße Eisen anpacken und regelmäßig Fakten präsentieren, die in den sogenannten „Nachrichten“ oder politischen Magazinen ausgeblendet werden.

ZDF 22.05.2018 „Die Anstalt“

Die Ausgabe vom Dienstag zeigte wie schon so oft – und nicht nur im obigen Beispiel -, dass die Kabarettisten und Autoren der Anstalt mehr Rückgrat haben, als die versammelten „Journalisten“ der „Nachrichten“-Redaktionen und politischen Magazine, weil sie nicht davor zurückschrecken, das System, das sie nährt, mit Florett und Degen zu hinterfragen. Genau das aber wäre auch die Aufgabe eines echten Journalismus, wie er in den mit Zwangs­gebühren finanzierten Staatssendern ARD und ZDF bestenfalls in homöopathischen Dosen um Mitternacht zu finden ist.

Die falschen „Medien-“ und „Kulturmagazine“ von ARD und ZDF „ZAPP“, „Töne,Texte, Bilder“, „kulturzeit“ oder „ttt“ berichteten aus diesem eklatanten Mangel an Charakter und Profession mit keinem einzigen Wort über die höchst informative IALANA Medientagung vor einigen Wochen, nachdem sich Vertreter des Mainstreams schon zuvor geweigert hatten, Einladungen zu dem Ereignis nachzukommen.

ARD tagesschau: 2 Minuten Doping-Verleumdungen gegen Russland – aber nur eine Kurzmeldung für Anklage gegen DFB-Bonzen

Schlagwörter

, , , , , , , ,

ard_logoDie fadenscheinigen Verleumdungen zum angeblichen „Staats­doping“ gegen Russland werden seit 2014 maßgeblich von der ARD in die Welt gesetzt und orchestriert. Wie die Kultur – Stichworte: Pussy Riot, Pawlenski, Leviathan, etc. – wird auch der Sport von den Staats­sendern missbraucht, um nach dem westlichen Putsch in Kiew und Krieg gegen die Ostukraine Hetze und Feindseligkeiten zu schüren. Die Doppelstandards in der „Berichterstattung“ der ARD tagesschau visualisiert ein Bild.

Bild anklicken, zum Vergrößern!

120 Sekunden ventilierte die tagesschau am vergangenen Sonntag, wenige Tage vor dem Start der WM in Russland, neue Doping-Verleumdungen aus dem Hause Seppelt gegen die russische Nationalmannschaft. Wie immer standen dabei die Worte „möglicherweise“, „sollen“, „Verdacht“ im Mittelpunkt der Hetze, die schon kurz darauf von der FIFA widerlegt wurde.

Als die deutsche Staatsanwaltschaft, offenkundig im Besitz von echten Beweisen, am gestrigen Mittwoch Anklage gegen ehemalige DFB-Bonzen wegen Steuerhinterziehung erhob, war diese Tatsache der ARD tagesschau gerade mal eine rund 20 Sekunden kurze Meldung wert – ein Sechstel der Zeit also, die man sich für Verleumdungen gegen Russland gönnt.

Dass die Propaganda der ARD-Büttel dabei komplett verschwieg, dass die hinterzogenen Steuern auf Bestechungsgelder zurückgehen, mit denen Beckenbauer und Co.die WM 2006 nach Deutschland gekauft hatten, versteht sich von selbst.

Deutschlandfunk zu Gaza: Wer hat jetzt die Proteste gesteuert?

Schlagwörter

, , , , , , ,

deutschlandfunkEin Lehrbuchbeispiel für staatsräsonale Propaganda über den Palästinakonflikt aus unserem Propagandamelder:

„Wer hat jetzt die Proteste gesteuert?“

Israelische Scharfschützen erschießen aus ihrer militärisch abgesicherten Position jenseits der Grenze einen unbewaffneten Palästinenser, der mit einem Autoreifen Nachschub für den Sichtschutz aus Rauschschwaden sorgen wollte. Nur einer von über Hundert kaltblütigen Morden.

Die Propaganda der israelischen Täter und ihrer Verbündeten in den westlichen Mainstreammedien will mit allen Mitteln auch in diesem Konflikt Täter und Opfer vertauschen. Dazu benötigt man ein Feindbild, das von den wahren Opfern und den Verbrechen an ihnen ablenkt. Dirk Müller führt am 15.05. im Deutschlandfunk vor, wie primitiv und menschenverachtend das funktioniert.

Weiterlesen

Achtung Kultur-Propaganda! Eine neue Serie der Nachdenkseiten Teil 1: Filme und Feindbilder

Schlagwörter

, , , , ,

Achtung Kultur-Propaganda!
Eine neue Serie der Nachdenkseiten
Teil 1: Filme und Feindbilder

Von Tobias Riegel


„Red Sparrow“ ist das jüngste Machwerk Hollywoods, das Russland mit primitiven, in Wahrheit selbstentlarvenden Projektionen dämonisiert. Buchautor Jason Matthews war 33 Jahre bei der CIA (oder ist es immer noch). Dass die „Russen“ im Gegensatz zu den „Amerikanern“ in derartigen Produktionen prinzipiell nur gebrochen Deutsch sprechen, ist nur eine von vielen Absurditäten. Der ARD gefällts natürlich trotzdem. (DOK)


Neoliberale und kriegerische Indoktrination wirkt nicht nur über die großen Nachrichten-Medien auf die Bürger ein – auch in Form von Kultur und Entertainment werden politische Botschaften und Kampagnen unters Volk gebracht. Dieser mehr oder weniger gut getarnten Propaganda-Technik widmen die Nachdenkseiten eine neue, unregelmäßig fortgeführte Serie. Machen Sie mit und schicken Sie uns Beispiele. Wir beginnen mit der Propaganda im Unterhaltungsfilm…

Zum Artikel→

Die ARD tagesschau verdreht einmal mehr die Wahrheit über den Korea-Konflikt

Schlagwörter

, , , , , , ,

ard_logoIn einem neuen Lehrbuchbeispiel politischer Propaganda verdrehte die tagesschau gestern einmal mehr die Wahrheit rund um den maßgeblich von Nordkorea angeschobenen Friedensprozess in der Region. Fakten werden gezielt unterschlagen, um die kommunistische Volksrepublik als Aggressor dämonisieren zu können.

ARD 22.05.2018 tagesschau

Thorsten Schröder: „…Nordkorea hatte das [geplante] Treffen zuletzt infrage gestellt und den innerkoreanischen Dialog unterbrochen. Nun scheint auch der US-Präsident an dem Zusammenkommen zu zweifeln.“

Stefan Niemann: „… in Washington wächst die Furcht, Kim Jong-Un könnte den für 12. Juni in Singapur geplanten Gipfel platzen lassen. Der US-Präsident gibt sich nur noch vorsichtig optimistisch und empfängt zur Stunde seinen südkoreanischen Amtskollegen Moon. Sie wollen beraten, wie sich die Hoffnung auf Entspannung, Denuklearisierung und dauerhaften Frieden am Leben halten lässt – trotz der zuletzt wieder aggressiven Signale aus Pjöngjang…“

Was die ARD-Propaganda unter anderem verschweigt, um die Schuld an einem möglichen Platzen der Gespräche Nordkorea zuschieben zu können: Trumps Sicherheitsberater John Bolton hatte Nordkorea mit dem „Libyschen Modell“ gedroht und die von der ARD zu Friedensfürsten umlackierten Staatschef der USA und Südkoreas haben trotz der Entspannung in den Wochen zuvor ein massives, feindseliges Manöver gegen Nordkorea abgehalten.

Weiterlesen

Michael Meyen: „Legitimitätskrise vor allem von ARD und ZDF“

Schlagwörter

, , , , , ,

„Legitimitätskrise vor allem von ARD und ZDF“

Betreiben deutsche Medien eine koordinierte Propaganda gegen Russland? Schreiben und senden deutsche Journalisten in einer Filterblase, wenn sie über Russland berichten? Ist Russland nur überempfindlich und kann keine Kritik vertragen? Sputnik hat mit dem Kommunikationswissenschaftler Michael Meyen gesprochen.

…Medienwissenschaftler wie Meyen konstatieren deshalb, dass das Mediensystem sich in einer Krise befindet, was die öffentlich-rechtlichen Vertreter der Branche sehr viel dramatischer treffe als die privatrechtlich organisierten. Die Legitimitätskrise vor allem von ARD und ZDF hat nach Meinung von Meyen das Potenzial, diese beiden mächtigen Akteure in der deutschen Medienlandschaft ernsthaft in ihrem Bestand zu gefährden:

Was ich immer wieder festgestellt habe, ist, dass die Medienkritik, die laut wird im Moment, dass die letztlich eine Systemkritik ist. Man wirft es weniger einzelnen Journalisten vor, dass sie einseitig sind, sondern man wirft dem System vor, dass es nicht in der Lage ist, einen Rundfunk zu unterhalten, der die Normen bedient, die man sich selber gibt: Objektivität, Ausgewogenheit, Vielfalt, Unabhängigkeit von politischen Interessen.

Weiterlesen→

Caren Miosga verbreitet in den tagesthemen erneut die Lüge von Putins „Hundeattacke“ auf Merkel

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

ard_logoDie Hetze und Propaganda gegen Russland und seinen Präsidenten hat so viele Facetten und ist seit dem westlichen Putsch in der Ukraine so allgegenwärtig wie die Hetze der Nazis gegen „Bolschewiken“, Kommunisten oder Juden. Dazu gehören notorisch aufgewärmte Lügen von der „Annektion“ der Krim, russischen „Hackern“, Wahleinmischungen, „Staatsdoping“, „Destabilisierung der EU“ oder die Mär von Putins Labrador, mit dem er angeblich Merkel bei einem Staatsbesuch in Moskau einschüchtern wollte.

ARD 18.05.2018 tagesthemen

Dass es sich hierbei nur um eine weitere von zahllosen Lügen und Verleum­dungen handelt, dürfte seit mehr als 2 Jahren klar sein, als die BILD den russischen Präsidenten in einem Interview genau darauf ansprach:

BILD: Als die Kanzlerin Sie im Januar 2007 hier in Sotschi besuchte, brachten Sie Ihren Hund Koni zu dem Treffen mit. Wussten Sie, dass die Kanzlerin eine gewisse Angst vor Hunden hat und ihr das also ziemlich unangenehm sein würde?

Putin: „Nein, das wusste ich nicht. Ich wollte Ihr eine Freude machen. Als ich erfuhr, dass sie Hunde nicht mag, habe ich mich natürlich entschuldigt.“

Der Vorsatz dieser Lügen und Verleumdungen wird einmal mehr deutlich, wenn man sich den Titel anschaut, unter dem die Springer-Desinformationspostille das Interview veröffentlicht hat.

Während ARD und ZDF Werbung für den Verbündeten Saudi-Arabien machen…

Schlagwörter

, , , , , , ,

…werden im Königreich der Kopfabhacker, Auspeitscher, islamistischen Fundamentalisten und Sklavenhalter laut Human Rights Watch Aktivistinnen für Frauenrechte eingesperrt – wovon man in den Staatssendern natürlich nichts erfährt.

Bild anklicken, al-Jazeera!

„Saudi-Arabien hat in den vergangenen Tagen eine Reihe von weiblichen Aktivisten für Frauenrechte eingesperrt, sagen Human Rights Watch (HRW) und das Golf-Zentrum für Menschenrechte.
Laut einer Erklärung, die das US-basierte HWR am Samstag veröffentlichte, haben saudische Behörden seit dem 15. Mai sieben Frauen festnehmen lassen.
Die Frauen haben lange gegen das Verbot für saudische Frauen Auto zu fahren  und für die Beendigung der männlichen Vormundschaft gekämpft, sagt die Organisation.“
(al-jazeera)

ARD und ZDF schweigen sich aus.

Die Werbung in den Staatssendern für den Verbündeten Saudi-Arabien haben wir hier in der vergangenen Monaten anhand zahlreicher Beispiele (Weltspiegel, tagesthemen , auslandsjournal, etc.) dokumentiert.

Ein Imperium, das im In- und Ausland Angst verbreitet und vom Kriegsfieber befallen ist

Schlagwörter

, , , ,

luftpost-logo-gross525

Ein Imperium, das im In- und Ausland Angst verbreitet und vom Kriegsfieber befallen ist

von Prof. James Petras 15.04.2018                  Übersetzung: Luftpost

Einführung:
Führende Politiker überschwemmen die Öffentlichkeit mit Hilfe der Massenmedien ständig mit einer Flut von Berichten über furchterregende Vorkommnisse – verursacht vom „Feind der Woche“: In Syrien sollen Dutzende Kleinkinder an Giftgas erstickt sein, in England soll es Mordversuche mit russischem Nervengas gegeben haben, und die vielen behaupteten Terroranschläge überall in Europa schreien förmlich nach noch mehr Polizeistaat und noch schärferer Überwachung. Die privaten Bankkonten, das Verhalten am Arbeitsplatz, die persönliche Kommunikation und alle politischen Meinungsäußerungen werden ständig von staatlichen Behörden und privaten Sicherheitsfirmen kontrolliert.

Weiterlesen

Die Staatspropaganda der ARD tagesschau weiß genau, was das deutsch-russische Verhältnis belastet

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

ard_logoEs gibt noch immer viel zu viele Mitbürger, die ernsthaft glauben, die ARD tagesschau sei eine „Nachrichtensendung“ oder würde die Zuschauer „objektiv“ und ansatzweise umfassend informieren. Das ist tausendfach widerlegter Quatsch. Das „Flaggschiff“ der ARD ist zwar das seriöseste Nachrichtenangebot im deutschen TV, aber weit davon entfernt, unabhängig Informationen nach deren Bedeutung auszuwählen und unparteilich zu berichten. Das gilt selbstverständlich auch für den aktuellen Besuch der Chefin beim Russen.

ARD 18.05.2018 tagesschau 20 Uhr

Thorsten Schröder: „Belastet wird das Verhältnis durch die Rolle Russlands in Syrien und in der Ostukraine.“

Die volle Portion regierungsnaher Propaganda gibt es schon in der Ansage von Thorsten Schröder. Der muss mit seiner politischen Einordnung offensichtlich von vornherein klarstellen, wer am schlechten Verhältnis schuld ist. Dass der böse Russe das natürlich anders sieht, steht außer Frage. Nur wer hat Recht?

Weiterlesen

ZDF heute-journal zur Russlandreise: „Auch Presse- und Kunstfreiheit hat Merkel angesprochen“

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

zdf_80Wenn die deutsche Autokratin (Merkel regiert normativ und realpolitisch gegen die Mehrheit des deutschen Volkes) nach Russland reist, dann hat sie ihre Prostituierten von ARD und ZDF immer im Gepäck. Dass deren Berichte über den Besuch an der „Ostfront“ so wenig mit Journalismus zu tun haben wie Goebbels „Wochenschau“ ist aufgeklärten Medienbeobachtern sattsam bekannt, weshalb an dieser Stelle nur ein Beispiel des ZDF heute-journal festgehalten werden soll, bevor wir uns der tagesschau zuwenden.

ZDF 18.05.2018 heute-journal

Andreas Kynast: „… auch Presse- und Kunstfreiheit hat Merkel angesprochen als sie sich vom großen Kavalier verabschiedet.“

Das ist in doppelter Hinsicht ein weiteres Lehrbuchbeispiel der Verlogenheit, wie man sie vom Drecksgesindel in den deutschen Staatssendern kennt. Wer sich die Pressekonferenz in Sotschi anschaut, wird zunächst einmal feststellen, dass das Thema Pressefreiheit in Wahrheit dort auch von einem RT-Journalisten angesprochen wurde, der darauf hinwies, dass die Ukraine den Chefredakteur von Ria Novosti unter fadenscheinigen Gründen festnehmen ließ…

Weiterlesen

Deppen-Journalismus

Schlagwörter

, , , , , , ,

Deppen-Journalismus

Die Tagesschau betreibt viel Aufwand, um davon abzulenken, was sie alles verschweigt.

von Volker Bräutigam & Friedhelm Klinkhammer

Die Tageschau, das Urgestein unter den deutschen Fernseh-Informationssendungen, ist ein Fels in der Brandung: pünktlich, sachlich, absolut zuverlässig. Oder? Ein zweiter Blick lohnt sich in diesem Fall. Und da wird jeder, der nicht unter unheilbarer Russland-Phobie leidet, Heiko Maas für die deutsche Polithoffnung unserer Zeit hält und Saudi-Arabien für einen absolut integeren Verbündeten, doch langsam misstrauisch. Wollen uns die Nachrichten-Macher eigentlich für so dumm verkaufen wie sie selbst offenbar sind?

Weiterlesen→

Norbert Häring: Facebook wird zum Nato-Organ

Schlagwörter

, , , , , , ,

NorbertHaering_Blog527

Facebook wird zum Nato-Organ

NorbertHäringDer Druck auf Zuckerberg hat gefruchtet. Das Digital Forensic Research Lab des Atlantic Council wird künftig dank einer gerade vereinbarten Kooperation mit Facebook darauf achten, dass keine russischen Quellen über das soziale Netzwerk westliche Öffentlichkeiten mit Falschinformationen und Propaganda politisch beeinflussen können. Nur noch neutrale Informationen über die segensreichen Wirkungen der weltweiten Friedenseinsatze der Natotruppen und über die Gräueltaten der Regime, die aus humanitären Gründen beseitigt werden müssen, sollen uns erreichen.

Katie Harbath, Direktorin für Globale Politik und Regierungen von Facebook, sagte dazu laut einer Pressemitteilung des Atlantic Council: “Diese Partenrschaft wird sicherstellen, dass Facebook eine positive Rolle bei allen Wahlen rund um die Welt spielt.”…

Weiterlesen

Fall Skripal: Die Propaganda der ARD zeigt einmal mehr, wie man schlechte Nachrichten verdreht

ard_logoWochenlang haben westliche Politik und Mainstreammedien Londons Lügen verbreitet, nur Russland sei als Erfinder auch im Besitz von Novitschok und käme deshalb als einziger Täter oder Hintermann beim Anschlag auf Sergej Skripal infrage. Nur eine von vielen Lügen und Desinformationen um den mysteriösen Fall in Salisbury.

ARD 16.05.2018 tagesthemen

Georg Mascolo ist eine Schnittstelle deutscher Geheimdienste in die ARD und kein Journalist

Wenn nun ausgerechnet deutsche Mainstreammedien – allen voran der Staatssender ARD – mit der Information an die Öffentlichkeit gehen, dass sich Deutschland bereits in den 90er Jahren über einen russischen Verräter – man darf vermuten, dass es sich um Vil Mirzayanov handelt – eine Probe des Giftes besorgt hatte, dann ganz sicher nicht, weil es sich um heroische „Investigativ­journalisten“ handelt, sondern weil die Verantwortlichen beim BND fürchten müssen, dass diese Information von Russland publik gemacht werden könnte und man selbst in einem solchen Fall keine Deutungshoheit mehr hätte.

Weiterlesen

SZ schürt Kampagne gegen Julian Assange

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Süddeutsche Zeitung schürt Kampagne gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange

Die Süddeutsche Zeitung erschien am Mittwoch mit einem Leitartikel und einem ganzseitigen Bericht über Julian Assange, die das Ziel verfolgen, die öffentliche Meinung auf die Auslieferung des WikiLeaks-Gründers an die britische und amerikanische Justiz vorzubereiten.

Die Artikel sind ein Amalgam aus Andeutungen, Verdrehungen, Halbwahrheiten und aufgebauschten Skandalgeschichten. Sie erfüllen die Aufgabe, von der grundsätzlichen Bedeutung des Falles abzulenken und Vorurteile gegen Assange zu schüren. Dieser sitzt seit sechs Jahren wie ein Gefangener in der ecuadorischen Botschaft in London, weil er Kriegsverbrechen der USA im Nahen Osten und internationale Intrigen der US-Geheimdienste aufgedeckt hat...

Weiterlesen→

Dirk Pohlmann: Der duale Staat – Recht, Macht und Ausnahmezustand

Schlagwörter

, , ,

Der Begriff „Deep State“ oder „Dualer Staat“ legt nahe, dass es neben dem bekannten, demokratisch legitimierten Staat noch einen anderen gibt, der nicht gewählt wird, der sich selbst ermächtig, der eingreift, wann es passt. Aber wann? Wer bildet ihn? Was tut er? Wann tötet er? Warum liest man darüber so wenig? Und warum beschäftigen sich „seriöse“ Medien damit eigentlich überhaupt nicht? Medien, Politiker und Universitätslehrer verweisen den Begriff des „parallelen Staates“ gerne in den Bereich der „Verschwörungs­theorien“.

Dirk Pohlmann: „Der duale Staat: Recht, Macht und Ausnahmezustand“

– Bild anklicken, YouTube!

Anhand praktischer Beispiele legt der Journalist Dirk Pohlmann praktisch und theoretisch dar, was es mit dem „Deep State“ auf sich hat. Sein Vortrag ist eine Mischung aus staatsrechtlicher Analyse und Bericht, wann und wo der Deep State sichtbar geworden ist. Ein spannendes Thema, dessen Bedeutung kaum überschätzt werden kann. Es ist besser, darüber Bescheid zu wissen, als nur die Konsequenzen verständnislos erleben zu müssen.

Farce um „antisemitische“ Karikatur in der SZ

Schlagwörter

, , , , ,

Die Macht transatlantisch-zionistischer Propagandisten, den Diskurs in den Medien in ihrem Sinne zu lenken, zeigt sich u.a. immer wieder dann, wenn Kritik an israelischer Politik und staatlichen Verbrechen als „antisemitisch“ gebrandmarkt wird. Die Liste deutscher „Antisemiten“ ist mittlerweile so oppulent (und wertlos), dass es geradezu eine Ehre ist, neben Dichtern wie Günter Grass oder Journalisten wie Ken Jebsen auf diese Weise attackiert zu werden. Wer noch nie fälschlich als „Antisemit“ diffamiert wurde, der hat mit Sicherheit kein politisches Rückgrat.

Bild anklicken, zum Vergrößern!

Das neueste Beispiel ist schon vom Ansatz her so hanebüchen, dass es geeignet ist, weiteren Bürgern die Augen dafür zu öffnen, wie organisierte Hasbara-Clowns und ihr Gefolge die Öffentlichkeit für dumm verkaufen wollen. Ausgerechnet die SZ und das karikaturistische Urgestein Dieter Hanitzsch hat es jetzt getroffen. Ein erbärmlicher Chefredakteur entschuldigt sich und das Branchenportal MEEDIA plappert nach, was Israels Propagandatruppe vorgibt. Prädikat: besonders lächerlich.

Wilfried Schmitz: Mein Widerspruch gegen die Rundfunkgebühr

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Wilfried Schmitz: Mein Widerspruch gegen die Rundfunkgebühr

Hiermit stelle ich meinen Widerspruch gegen die Rundfunkgebühr allen kostenlos zur Verfügung, damit jeder weiß, wie er seinen Widerspruch gegen die sog. „Festsetzungsbescheide“ und dann später auch seine Klage vor dem Verwaltungsgericht begründen kann.

Weiterlesen

CIVEY-Umfrage: 40% würden keine GEZ zahlen, wenn sie nicht gezwungen wären

Schlagwörter

, , , , , , ,

CIVEY ist ein noch relativ junges Meinungsforschungs-Unternehmen, das seine Daten nicht auf konventionelle Weise anhand „repräsentativer“ Telefonbefragungen erhebt, sondern bei dem jedermann über das Internet mitmachen kann – so er denn im Netz ist und sich registriert. Nimmt man die letzte Bundestagswahl als Benchmark, dann sind die Ergebnisse noch bescheiden, was wegen der grundlegenden Methodik nicht verwundert. Dennoch besitzen die Daten aussagekraft, was ihre Tendenz anbetrifft.

Bild anklicken, Civey! (Ergebnisse sind nur für registrierte User sichtbar)

Bei Civey klicken sich die User durch eine ganze Reihe unterschiedlichster Fragen und nur sie bekommen den aktuellen Stand der jeweiligen Umfrage angezeigt. In einer aktuellen Frage (s.o.) geht es um die Bereitschaft, GEZ (Rundfunkbeitrag) zu zahlen, wenn die 8 Milliarden nicht per Zwang erhoben würden. Das Ergebnis hat den Blogger Stefan Fries so schockiert, dass er die Vorgehensweise von Civey attackiert.

Weiterlesen

Skripal, Giftgas, Hacking, Doping – Strategien der Spannung und das große Schweigen danach

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Skripal, Giftgas, Hacking, Doping – Strategien der Spannung und das große Schweigen danach
Von Tobias Riegel

Bei vielen Affären in jüngerer Vergangenheit wurde durch mediale Wiederholung eine nicht von Beweisen gestützte Version der Ereignisse erzeugt. War das gewünschte Bild installiert, wurde die Berichterstattung – ohne neue Entwicklungen zu berücksichtigen – jäh abgebrochen und die erzeugte Botschaft im kollektiven Gedächtnis „geparkt“. Dort können die Kampagnen bei Bedarf jederzeit reaktiviert werden…

Zum Artikel→