Rainer Mausfeld: „Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert“

Schlagwörter

, , ,

Am 1.Mai hat Prof. Dr. Rainer Mausfeld für die ÖDP München einen Vortrag gehalten. Titel:

„Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert“
Methoden, Wirkung und Hintergründe

Nachdem Florian Osrainik bereits für RT-Deutsch einen Bericht über den Abend geschrieben hatte, ist nun auch das Video von der veranstaltenden ÖDP auf YouTube veröffentlicht worden.

Weiterlesen

Prof. Norbert Bolz übersieht bei einer messerscharfen Diagnose der Mainstreamkrankheiten einen Tumor

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Ein Hinweis im Propagandamelder ist hier auf der Frontseite bisher leider untergegangen und soll jetzt an prominenter Stelle gewürdigt werden, denn Medienwissenschaftler Prof. Norbert Bolz hat vor kurzem bei Phoenix in einer Gesprächsrunde mit Peter Hahne und Uwe-Karsten Heye eine messerscharfe und fast schonungslose Analyse der Probleme des medialen Mainstreams vorgelegt.

Bolz hält den Begriff „Lügenpresse“ für eine unzutreffende Verkürzung und das Schweigen – im Gegensatz zum Lügen – für eine fast noch viel schlimmere Verfehlung, weil die Medien auch damit nicht das tun, was man eigentlich von ihnen erwartet, nämlich aufzuklären über die Wirklichkeit. Bolz sieht hierfür ein Gefühl innerhalb der Eliten verantwortlich, dass man – aus ihrer Sicht – dem Volk nicht die Wahrheit zumuten könne. In einem zentralen Punkt irrt sich Bolz jedoch, wenn man das Gesamtbild betrachtet.

Weiterlesen

Das ZDF sendet in seinen „Nachrichten“ falsche Bilder der Siegesparade in Moskau

Schlagwörter

, , , , ,

zdf_80Sie werden mit Milliarden gefüttert, stopfen sich persönlich tausende Euro jeden Monat in die eigenen korrupten, verlo­genen und verbrecherischen Taschen und sind dabei zu dämlich, auch nur die richtigen Bilder von der diesjährigen Siegesparade in Moskau zu zeigen. Die Rede ist – man ahnt es – von den GEZ-finanzierten Idioten des ZDF.

Lügner und Dummschwätzer Christian Sievers zeigt Bilder eine Sieges­parade unter blauem Himmel. Dabei handelt es sich in Wahrheit um Aufnahmen des Probelaufs, denn gestern war es in Moskau durchgängig bedeckt mit leichtem Regen.

Der peinliche und entlarvende Vorfall ist bezeichnend für die eigene Dumm­heit, Ignoranz und ideologische Agenda eines staat­lichen Propaganda­senders, der nicht einmal in der Lage ist, simpelste Bericht­erstattung aus Moskau vom aktuellen Tag zu bieten.

Weiterlesen

ZDF Frontal21: Prof. Thorsten Quandt über „effiziente Propaganda“

Schlagwörter

, , , , ,

zdf_80Das ZDF hat sich im Magazin Frontal21 einmal mehr dem Thema Filterblasen gewidmet und wie man das vom Staatssender kennt, sind Filterblasen natürlich nur jene informellen Netzwerke außerhalb des Mainstreams aus Staats- und Konzernmedien und nicht der Mainstream selbst, der – so möchte die Propaganda suggerieren – ein umfassendes, wahrhaftiges und objektives Bild der Welt verbreitet. Regelmäßige Leser werden an dieser Stelle laut lachen, aber Opfer der Mainstreampropaganda denken tatsächlich so, obwohl klar ist, dass sie systematisch alles ausblenden oder sogar dämonisieren, was sich nicht in ihre Agenda fügt.

Als Beispiel für eine Filterblase dient ausgerechnet eine Webseite, die die Frontal21-Redaktion nach (angeblich) eigener „Recherche“ der NPD zuordnen kann, somit erwartungsgemäß vorwiegend ausländerfeindliche Beiträge veröffentlicht und aufgrund systematischer Vernetzung im rechtslastigen Bereich der sozialen Medien eine Scheinriesengröße erreicht hat.

Weiterlesen

US-Bürger verbringen 20 Tage pro Jahr … mit was?

Schlagwörter

, , , ,

Es sind schockierende Zahlen, die heute auf Counterpunch genannt werden. In einem Artikel, der die gewagte These aufstellt, dass Trump die Wahl vor allem deshalb gewonnen habe, weil er den Fernsehzuschauern so vertraut war, nennt Autor George Payne die durchschnittlichen Zeiten des TV-Werbekonsums eines US-Amerikaners.

„Every 4 hours a viewer witnesses 80 minutes of commercials. In total, Americans spend a little more than 20 days a year just watching television commercials. From the age of 3-80, an average American will spend 1,540 days watching commercials. Divide this number by 365 days and you get 4.2 years.“

„Alle 4 Stunden sieht ein Zuschauer 80 Minuten Werbung. Zusammengerechnet verbringen Amerikaner etwas mehr als 20 Tage pro Jahr damit, Werbung zu schauen. Vom 3. bis zum 80. Lebensjahr verbringt der Durchschnittsamerikaner 1540 Tage damit, Werbung anzusehen. Geteilt durch 365 Tage ergibt das 4,2 Jahre.“

Auch wenn nicht alle bei Werbung vor der Glotze bleiben, ist kaum auszudenken, in welcher Welt wir heute leben würden, wenn die Bürger des Imperiums diese Zeit nutzen würden, um seriöse und relevante Informationen im TV, in Büchern oder dem Internet zu konsumieren.

re:publica 2017 Fakes, Leaks und Desinformation – Das ZDF zu Besuch bei den Schafen

Schlagwörter

, , , , , ,

Die aktuelle re:publica widmet sich besonders dem Themen­bereich Journalismus und FakeNews aus der Perspektive jener, die von Geburt an mit Propaganda gefüttert wurden ohne diese Tatsache bis heute auch nur ansatzweise zu begreifen, geschweige denn zu reflektieren. Deshalb darf man sich nicht wundern, dass quasi alle diesjährigen Veranstaltungen vom Standpunkt eines kindlich naiven Schafes her konzipiert sind, das den Mainstream als Hort der Aufklärung und das Netz als Hort des Bösen betrachtet.

Bild anklicken, YouTube!

Dennoch – vielleicht auch gerade deshalb – ist es natürlich höchst interessant, sich anzuschauen, wie die Vertreter der Herrschenden sich auf der re:publica präsentieren, um kindliche Gemütern, wie sie Veranstalter Markus Beckedahl so perfekt personifiziert, in ihrem Glauben an das Gute in den westlichen Staats- und Konzernmedien zu bestärken. Wir werden hier in den kommenden Tagen die aus Sicht der Propaganda interessantesten Veranstaltungen zur Diskussion stellen. Zum Auftakt gibt es Claus Kleber und zwei weitere staatstragenden Mainzelmännchen.

Weiterlesen

Politische Hetze statt Fakten: ARD und ZDF verdrehen Macron-Leaks in neue antirussische Propaganda

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Das Beispiel, wie die beiden Staatssender ARD und ZDF gestern über die Macron-Leaks „berichtet“ haben, ist bestens geeignet, weiteren naiven Bürger die Augen dafür öffnen, dass es in den abendlichen Nachrichten mitnichten um die „Information“ der Öffentlichkeit geht, sondern um politische Propaganda. Auch gestern wurde erneut „postfaktische“ Hetze gegen Russland konstruiert. Gerüchte und Unter­stellungen sind in allen geopolitischen Fragen längst Hauptbestandteil der öffentlich-rechtlichen „Berichterstattung“.

„Hacker-Angriff“? Selbst das ist eine Behauptung, für die es bisher keinerlei Beweise gibt. Sie dient als Grundlage neue, frei erfundene Anschuldigungen gegen Russland, wie man sie aus dem US-Wahlkampf kennt und wie sie die transatlantische Propaganda vermutlich auch im Herbst zur Bundestagswahl verbreiten wird.

Eigentlich wären die bis Samstag Abend bekannten Fakten in einer seriösen Nachrichtensendung schnell erzählt. Der recht umfangreiche Macron-Leak kam so spät vor der Wahl, dass eine Sichtung oder Auswertung, geschweige denn eine Bewertung der Mails und Dokumente, bis zum Wahltag seriöserweise nicht möglich ist. Für politische Hetze gegen Russland reicht es aber bei ARD und ZDF allemal, auch wenn diese erneut an den Haaren herbeigezogen ist.

Weiterlesen

Kein Thema für die Propaganda in ARD und ZDF: USA bekennen sich zu Luftangriff auf syrische Moschee

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Im März haben wir hier gezeigt, wie ARD und ZDF nach einem Luftangriff auf eine Moschee in der Provinz Aleppo gezielt Informationen unterdrückten, die darauf hinwiesen, dass der Angriff von den USA verübt wurde und stattdessen eine verleumderische Spur Richtung Russland legten.

Bild anklicken, Sputnik-Artikel von gestern!

Nun, fast 2 Monate später, haben die USA offiziell den Angriff eingestanden und ARD und ZDF unterdrücken diese Wahrheit, wie sie ansonsten regelmäßig FakeNews, Verleumdungen und Kriegspropaganda verbreiten.

Weiterlesen

Kein Thema für ARD und ZDF: „Moderater Rebell“ der al-Nusra bei Großeinsatz in Leipzig festgenommen

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Seit Jahren betreiben ARD, DLF, ZDF und weite Teile der Konzernmedien Propaganda für islamistische Terroristen in Syrien, indem sie diese Schwerverbrecher als „moderate Rebellen“, „Opposition“ oder „Assad-Gegner“ verharmlosen – so lange sie nur in dem vom Westen betriebenen Krieg in Syrien Menschen terrorisieren, entführen, foltern, morden, versklaven und Sharia-Regimes errichten.

Großeinsatz in Wachau bei Leipzig. Spezialeinsatzkommandos und Polizeibeamte verhaften einen Anführer von Nusra und IS. (Quelle)

In den sogenannten „Nachrichten“ der ARD tagesschau und tagesthemen wurde gestern die Verhaftung eines offensichtlich sehr gefährlichen Terrorverdächtigen mit keinem Wort erwähnt. Das ZDF brachte lediglich eine Kurzmeldung im heute-journal, in der ganz bewusst nur vom IS gesprochen und die Führungsposition als „Emir“ in der al-Nusra verschwiegen wurde, obwohl Jabhat al-Nusra in der Pressemitteilung des Generalbundesanwalts an erster Stelle genannt wird.

Weiterlesen

Das ZDF „berichtet“ über Trumps Abschaffung vom Obamacare, ohne den zentralen Punkt auch nur ein einziges Mal zu erwähnen

Schlagwörter

, , , , , , ,

zdf_80Dass man die ZDF heute-„Nachrichten“ nicht einmal als besseres Boulevardmagazin bezeichnen kann – wie bei­spiels­weise „RTL-aktuell“-, sondern, dass es sich um weitenteils lupenreine und oftmals auch noch strunzdumme Propaganda handelt, bestätigte sich heute einmal mehr in der „Berichterstattung“ über Donald Trumps neuem Anlauf, das bei seinen Wählern verhasste „Obamacare“-Gesetz seines Vorgängers abzuschaffen.

Donald Trump: „…People were suffering so badly from Obamacare…“ (Quelle:YouTube)

Hierbei handelt es sich um ein zentrales Wahlversprechen Trumps und ein Blick auf die aktuellen Umfrageergebnisse zeigt, dass Obamacare die USA spaltet und von den Republikanern mit überwältigender Mehrheit abgelehnt wird.

Weiterlesen

„Propagandanutte“- Alice Bota (ZEIT) lässt Twitter-Account der Propagandaschau sperren

Schlagwörter

, , , , , , ,

Die Zensurmaßnahmen der Regierung greifen und das ist tatsächlich eine gute Nachricht, denn es zeigt sich jetzt Stück für Stück die wahre Fratze eines kaputten Systems am Rande eines beschleunigten Zusammenbruchs. Die Strategie, den Leviathan zu reizen, um ihn ans Licht zu locken, geht auf. Die bei Twitter und Facebook mittlerweile auf staatliches Betreiben installierten Zensurwerkzeuge werden immer mehr Bürgern die Augen dafür öffnen, in welchem Land sie leben und was von der Illusion der „Meinungsfreiheit“ zu halten ist.

Aufgrund dieses Tweets sperrte Twitter unseren Account. Dass Alice Bota nicht als Propagandanutte gesehen werden will, zeigt, dass genau hier der empfindliche Nerv der Systemprostituierten offen liegt

Mittlerweile ist es möglich, dass die Prostituierten der Staats- und Konzernmedien Tweets löschen lassen, in denen sie sachgerecht und adäquat als das bezeichnet werden, was sie sind. In diesem Fall die antirussische Hetzerin und Berufslügner Alice Bota von der ZEIT, die in einem Interview mit dem WDR-Jugendsender 1LIVE zum Tag der Pressefreiheit behauptet hatte, dass „Separatisten die Ostukraine besetzt haben“. Für diesen agitatorischen Schwachsinn hat sie sich einen Tweet eingefangen, den sie mit Hilfe der staatlichen Putztruppe benutzt hat, um den Account der Propagandaschau vorübergehend zu sperren.

Weiterlesen

SWR2 Feature: Vertrauen ist gut … Die Medien und ihre Kritiker

Schlagwörter

, , , ,

Am Mittwoch, dem „Tag der Pressefreiheit“, wiederholte der SWR ein Radio-Feature von Ulrich Teusch vom 30. Dezember 2015 über Medienkrise und Lügenpresse. Weil es nach wie vor hochaktuell ist, weil wirklich substanzielle und glaubwürdige Medienkritik innerhalb des Mainstreams immer noch viel zu selten ist und echte Konsequenzen weder zu sehen, noch zu erwarten sind, weil die herrschende Nomenklatura ihr wichtigstes Machtinstrument nicht freiwillig aus der Hand geben wird, wollen wir es an dieser Stelle ausdrücklich empfehlen.

Zu Wort kommen unter anderem Jörg Becker, Johannes Grotzky, Chris Hedges, Uwe Krüger, John Pilger, Walter van Rossum, Lars Schall, und sogar der mittlerweile verstorbene Udo Ulfkotte, der mit seinem selbstkritischen Enthüllungsbuch „Gekaufte Journalisten“ zum Verräter, Nestbeschmutzer, Feindbild und Paria wurde.

Weiterlesen

USA: Freie Presse? – Henriette Löwisch im WDR-Interview zum „Tag der Pressefreiheit“

Schlagwörter

, , , , , , , ,

wdrSchon der Begriff „freie“ Presse ist lupenreine Propaganda, wenn damit die Staats- und Konzernmedien westlicher Prägung gemeint sind. Kein einziger Journalist der Mainstreammedien ist auch nur ansatzweise „frei“, zu sagen oder schreiben, was er denkt. Sie alle haben ihren Job nur deshalb, weil sie tagtäglich das sagen, was man von ihnen erwartet.

Luo Jie/ China Daily (sic!)

Beispiele, geschasste Personen und verbotene Meinungen muss man in diesem Blog nicht extra auflisten, um diese Tatsache zu belegen. Das aktuelle Beispiel von Michael Lüders reicht aus, um zu verdeutlichen, wie schnell selbst unabhängige und ausgewiesene Experten von sogenannten „Journalisten“ der Staatsmedien attackiert werden, wenn sie Fakten und Thesen in die Öffentlichkeit bringen, die der staatlichen Propaganda widersprechen.

Weiterlesen

Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant: David Schraven (Correctiv)

Schlagwörter

, , , , ,

Über Correctiv und David Schraven ist (in den alternativen Medien) fast alles gesagt, was man wissen muss. Es ist eine von Systemeliten mit Geld überhäufte pseudo-liberale, zensurgeile und NATO-affine Propagandaklitsche, die sich in ihrer Meinungsmache vom US-Portal Breitbart lediglich im politischen Vorzeichen unterscheidet.

David Schraven (Correctiv) geht für Sugar Daddy George Soros auf den Medien-Strich, um eine ehemalige Prostituierte der AFD zu denunzieren und anzuprangern…

Der Gründer und Führer des lukrativen Geschäfts regierungsnaher Meinungs­mache und -kontrolle, David Schraven, verfolgt seine transatlantische Agenda nicht weniger ideologisch als ein Steve Bannon seinen alt-right-Nationalismus und wird zu diesem Zweck aus entsprechenden Töpfen finanziell ausgehalten. Der Unterschied: Bannon ist erklärter Gegner des liberalen US-Establish­ments, Schraven ist einer ihrer medialen Strichjungs.

Weiterlesen

Wer ist hier der Lügner? Wer ist hier der Demokrat?

Schlagwörter

, , , , ,

Angela Merkel: „Wir sind der Meinung, dass die ukrainische Regierung auf demokratische Weise an die Macht gekommen ist.“

Vladimir Putin: „… das ist das Ergebnis von einem Staatstreich, einem anti-konstitutionellen Machtwechsel in Kiew.“

Wer hier der Lügner ist und wer der Demokrat, kann jeder selbst beurteilen. Hoffen wir, dass Merkel bald genauso demokratisch ausgewechselt wird.

Generalstreik in Brasilien und die Propaganda der ARD tagesschau

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

ard_logoDemonstrationen sind für die Staatssender ARD und ZDF ein beliebtes Werkzeug der Propaganda. Beispiele sind Legion und reichen von theatralischen Fake-Inszenierungen in Paris oder Staatsschauspielen in Berlin bis hin zur eigenen Theaterinszenierung in Kiew oder dem regelmäßigen  Totschweigen NATO-kritischer Friedensdemos in Deutschland, Massendemos pro Assad in Syrien oder Massendemos gegen den Krieg im Jemen.

Ein Generalstreik von bis zu 40 Millionen Menschen und Massendemonstrationen in Brasilien werden in der Propaganda der ARD tagesschau auf die vereinzelte Gewalt einer handvoll militanter Idioten reduziert.

Wer diese Machenschaften analysiert, wird sehr schnell feststellen, dass es sich durchweg um systematische, vorsätzliche und politisch motivierte Manipulationen handelt, die ausnahmslos Regierungsinteressen bedienen. Die gestrige „Berichterstattung“ der ARD tagesschau über einen Generalstreik und Demonstrationen in Brasilien bildet da selbstverständlich keine Ausnahme.

Weiterlesen

ARD – Programmbeschwerden 9/2017

Schlagwörter

, , , , , ,

rundfstv548

ard_logo

Programmbeschwerden:
von Volker Bräutigam & Friedhelm Klinkhammer wegen Nach­rich­ten­ver­zer­rung und -unter­drückung durch ARD-aktuell in folgenden Themen:

Eine Programmbeschwerde kann und sollte jeder Bürger per Post oder Mail einreichen, wenn er erkennt, dass die öffentlich-rechtlichen Sender ihrem Informationsauftrag nicht nachkommen. Wer GEZwungen wird, für Informationen zu bezahlen und dann feststellt, dass ARD, DLF und ZDF Nachrichten und Meinungen unterdrücken, die Realität verzerren, einseitig Partei ergreifen und Feindbilder schüren um damit die deutsche Öffentlichkeit zu manipulieren und in die Irre zu führen, hat jederzeit die Möglichkeit, sich bei den Verantwortlichen zu beschweren.


Wir werden hier im Blog jede anonymisierte Programmbeschwerde veröffentlichen, die ihr uns per Kommentar zukommen lassen könnt!

Die ARD tagesschau lügt, facebook hätte Versuche staatlicher Desinformation „eingeräumt“

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

ard_logoDie tagesschau ist das Flaggschiff der ARD-Propaganda. Unter dem falschen Nimbus der Seriösität wird reichweit­en­starke Desinfor­mation und Propaganda in die Köpfe von Bürgern und politischen Entscheidern gepflanzt, die sich nur in Teilen der politischen Agenda, sowie in den audio-visuellen Gestaltungsmitteln von der Wochenschau der Nazis unterscheidet. Die breite Öffentlichkeit ist sich dieser Hirnwäsche und Kriegshetze so wenig bewusst wie vor 80 Jahren.

Ein aktueller facebook-Bericht über systematische politische Einflussnahme im sozialen Netzwerk enthält keinerlei Hinweise oder Belege für staatliche Akteure – die ARD tagesschau behauptet wahrheitswidrig das Gegenteil

Die Parallelen in der politische Agenda zu den Nationalsozialisten zeigen sich in antidemokratischer Grundhaltung, neuem europa- und geopolitischen Größenwahn, erstarkendem Militarismus, Diffamierungen von Pazifisten, wenn diese sich gegen NATO und westlichen Imperialismus aussprechen, zunehmenden Zensurbestrebungen und vor allem in der neuen Hetze gegen das alte Feindbild Russland, der auch eine weitere perfide Lüge diente, die die tagesschau gestern um 20 Uhr verbreitete.

Weiterlesen