Völkerrechtsbrüche & illegale Kriege der USA sind für die öffentlich-rechtliche Propaganda legitim

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

ard_logoDie USA stellen sich immer wieder über das Völkerrecht und man erkennt ihre Propagandaorgane – allen voran ARD und ZDF – immer wieder daran, dass sie solches Unrecht und damit verbundene Verbrechen verschweigen, rechtfertigen oder als vollkommen „normal“ vermitteln.

Bild anklicken, ARD-Mediathek!

Bild anklicken, ARD-Mediathek!

Mit ihrer Kriegspropaganda haben ARD und ZDF den völkerrechtskonformen Einsatz Russlands in Syrien von Beginn an skandalisiert, während man die völkerrechtswidrigen Bombardements, Waffenlieferungen und Unterstützung für Terroristen (auch das ist selbstverständlich verboten) des Westen seit Jahren totschweigt, rechtfertigt oder als legitim darstellt. ARD und ZDF sind damit erwiesenermaßen Helfershelfer bei Völkerrechtsverbrechen.

Weiterlesen

Norbert Häring: Der überaus heldenhafte Kampf von Heiko Maas für die Wahrheit der Regierenden

Schlagwörter

, , , , , , ,

NorbertHaering_Blog527

TruLies, Fake News und der überaus heldenhafte Kampf von Heiko Maas für die Wahrheit der Regierenden

NorbertHäring… Diese Ansammlung regierungsnaher bis regierungs­abhängiger Stellen macht sich nun anheischig, Fake News von echten News zu trennen, mit vorher­seh­barem Ergebnis. In aufwendig aufbereiteten „Fact­sheets“ werden Aussagen von Politikern der AfD und der Linken vermeintlich auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft. Das geht so weit, dass simple politische Forderungen als „falsch“ gekennzeichnet worden, etwa die Forderung nach einem Grenzzaun, weil das „eine sehr vereinfachte Forderung“ sei, „die nicht zu Ende gedacht ist“. Früher nannte man so etwas nicht Fake News, sondern eine abweichende Meinung. Adressaten der „Fact“sheets sind vor allem Medien und sonstige Multiplikatoren. Ihnen sollen Argumente geliefert werden, um „reale Wahrheiten“ erkennen und „einfache Wahrheiten“ besser entlarven zu können. Einfache Wahrheiten sind solche „die angesichts einer vielfältig komplexen und hoch interdependenten Realität irreführend sind“. Mit anderen Worten: Meinungen, Aussagen und Forderungen sind fake, wenn sie nicht richtig würdigen, welche vieldimensionalen Heraus­for­derungen die besten aller denkbaren Regierungen in Berlin und Brüssel mit ihren Entschei­dungen zum Wohle des Volkes in bestmöglicher Weise bewältigen…

Weiterlesen

ARD: Golineh Atai trollt sich erneut mit FakeNews und Fabrikationen durch die tagesthemen

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

ard_logoNach den Fakten, die wikileaks in den Vault7-Leaks über die Machenschaften der CIA öffentlich machte und die von deutschen Medien systematisch heruntergekocht wurden, sah sich die ARD gestern genötigt, diese unbequeme Wahrheiten über die USA einmal mehr mit FakeNews über Russland zu kontern. Der zeitliche Zusammenhang ist offenkundig, die Täterin Golineh Atai ist medienkritischen Bürgern längst als GEZ-finanzierter CIA-Troll einschlägig bekannt.

Bild anklicken, ARD-Mediathek!

GEZ-finanzierter Qualitätsjournalismus – Bild anklicken, ARD-Mediathek!

Um sich ein wahrhaftiges Bild über die CIA-Freundin Golineh Atai zu machen, muss man eigentlich nur wissen, dass sie es schaffte, ein Machwerk über den Umsturz in der Ukraine zu produzieren, in dem die USA nicht ein einziges Mal genannt wurden und der vom Westen inszenierte Putsch auf dem Maidan – mitsamt dem darauf folgenden Krieg gegen die Putsch-Gegner im Donbass – Russland in die Schuhe geschoben wurde.

Weiterlesen

Im BR von Michael Lüders entlarvt, sendet das ZDF wenige Tage später erneut terroristische Propaganda

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Kriegspropaganda, Lügen, Desinformation und westlich geschürter Massenmord in Syrien waren 2013 der Grund diesen Blog ins Leben zu rufen, um die Verbrechen der Medien – unabdingbare Helfershelfer bei jedem Krieg – zu dokumentieren. Wer sich abseits der transatlantischen Täterpresse informiert, kann heute Wahrheiten über den Krieg in Syrien erfahren, die die Märchen der Mainstreammedien als lupenreine Propaganda entlarven. Sogar in den GEZ-Anstalten blitzt sie mitunter kurzzeitig auf, wenn unabhängige Experten wie Michael Lüders oder Günter Meyer zu Wort kommen.

ZDF 13.03.2017 heute 19.00 Uhr – Einmal mehr wird das von islamistischen Kopfabschneidern und Terroristen produzierte Bild des Jungen Omran benutzt, um die Zuschauer über die Vorgänge in Syrien zu „informieren“

Im Kulturkanal des BR wurde vergangene Woche Michael Lüders Buch „Die den Sturm ernten“ vorgestellt. Der Politik- und Islamwissenschaftler, der selbst 2 Semester in der syrischen Hauptstadt Damaskus studierte, räumt in seiner Expertise über den Konflikt gründlich mit westlicher Kriegspropaganda auf, die ungeachtet dessen wenige Tage später erneut vom ZDF verbreitet wird…

Weiterlesen

Ein türkischer Minister entlarvt bei Anne Will deutsche Verlogenheit und Propaganda

Schlagwörter

, , , , , , ,

ard_logoFeindbilder geben zwar nicht dem Tag Struktur, wie Volker Pispers formulierte, sondern der eigenen Persönlichkeit, sie sind aber gerade deshalb für viele Menschen ein vermeintlich kostenloses und rezeptfreies Medikament zur Selbstauf- und überbewertung.  Manch ein Deutscher braucht geradezu „den Türken“, „den Russen“ oder „den Muslim“, um sich selbst als Besserdemokrat, die moderne und politisch korrekte Variante des Herrenmenschen, fühlen zu können.

Anne Will 12.03.2017: Welcher Weg führt aus der Krise mit der Türkei?

ARD „Anne Will“ 12.03.2017: Welcher Weg führt aus der Krise mit der Türkei?

Möglicherweise handelt es sich dabei um eine Form der Sublimation jahrhundertelanger geschichtlicher Kränkungen, deren schmerzlichstes und am heftigsten unterdrücktes Symptom ist, dass es der deutsche Untertanengeist bis heute nicht geschafft hat, im eigenen Land eine Demokratie zu errichten, die mehr ist als Schein, Täuschung und Selbsttäuschung.

Weiterlesen

Twitter zensiert den Link zu einer Dokumentation des Arbeitskreis NSU

Schlagwörter

, , , , , , ,

Der NSU oder genau genommen das, was Staat und Medien den Bürgern als Terrorismus eines „NSU-Trio“ verkaufen wollen, ist ein Komplex, dessen ganzes Ausmaß für Einsteiger schwer zu erfassen ist. Geschredderte Akten selbsternannter „Verfassungsschützer“ sind wohl nur der (un-)sichtbarste Beweis, dass staatliche Verbrechen vertuscht, Beziehungen und Zusammenhänge fragmentiert werden sollen, um sie in einem für die Öffentlichkeit verdaulichen Eintopf neu zusammenzukochen. Mund auf, Nase zu – schlucken!

Im Arbeitskreis NSU versuchen Bürger Licht ins Dunkel zu bringen und das vor allem dadurch, dass man Widersprüche aufzeigen möchte, von denen es in der offiziellen „Geschichtsschreibung“ nur so wimmelt. Vor einigen Wochen wurde der Release 1.03 einer Dokumentation (pdf) veröffentlicht, die Neugierigen einen Einstieg in das Gestrüpp des „Geheimdienstlichen Untergrund“ bietet. Der Versuch, den Link gestern auf Twitter zu verbreiten, scheiterte – offenbar an politischer Zensur.

Weiterlesen

Hadmut Danisch – Wie die ARD einem kritischen Blogger einen Maulkorb verpassen will

Schlagwörter

, , , , ,

MDR_Dachmarke.svgVor drei Wochen haben wir hier über den juristischen An­griff des MDR auf den Blogger Hadmut Danisch berichtet, der in einem seiner Beiträge gezeigt hat, wie der MDR die Gewalt linker Chaoten gegen eine AFD-Hochschulgruppe totgeschwiegen hatte. Der Fall ist in mehrfacher Hinsicht besonders aufschlussreich.


Karola Wille, Vorsitzende der ARD, Intendantin (und zuvor juristische Direktorin) des MDR will den Blogger Hadmut Danisch unter Missbrauch der Justiz zwingen, einen kritischen Artikel seines Blogs zu löschen.

Was Danisch in seinem Blog öffentlich gemacht hatte, bestätigt und korrespondiert mit dem, was wir hier im Blog immer wieder in der Analyse der öffentlich-rechtlichen Propaganda herausgearbeitet haben, dass nämlich die Staatssender ARD, DLF und ZDF Gewalt immer dann totschweigen, verharmlosen, rechtfertigen oder sogar fordern, wenn diese Gewalt im Sinne der Regierung ausgeübt wird.

Weiterlesen

ARD und ZDF verschweigen die CIA-Methode „russische Hacker“ zu simulieren

Schlagwörter

, , , , , , ,

Monatelang haben die mehr als zurecht als Lügenpresse abqualifizierten Mainstreammedien und transatlantische Politiker eine „postfaktische Ver­schwö­rungs­theorie“ verbreitet, wonach Russland die US-Wahlen „gehackt“ haben soll. Beweise wurden niemals vorgelegt, dennoch behauptete ZDF-Propagandistein Gerster im Januar frech: „Die US-Geheimdienste lassen daran kaum Zweifel.“

Auch Angriffe auf den Bundestag sollen laut der gezielten Des­in­for­ma­tions­kampagne CIA-naher westlicher Medien von Russland ausgegangen sein, was – zumindest wenn es sich um staatliche Hacker gehandelt haben soll – eine gelinde gesagt gewagte These ist, denn Experten wissen, dass staatliche Computerfachleute keine derlei primitiv zurückverfolgbare Spuren hinterlassen würden, wenn sie denn tatsächlich das Parlament infiltrieren wollten.

Weiterlesen

KenFM zeigt: Zensur – die organisierte Manipulation der Wikipedia und anderer Medien

Schlagwörter

, , , , , ,

kenfmGibt es Versuche einer organisierten und gezielten Mei­nungs­­manipulation in unserer Gesellschaft? Im Jahr des Wortes „Fake News“ ist die Frage aktueller denn je.

Zensur – die organisierte Manipulation der Wikipedia und anderer Medien

Bereits in ihrem ersten Film „Die dunkle Seite der Wikipedia“ stellen die Autoren Markus Fiedler und Frank Michael Speer das kostenlose Online-Lexikon unter Verdacht, politisch brisante Artikel mit unlauteren Mitteln zu beeinflussen und sachliche Darstellungen zu verhindern. Am Beispiel des Artikels über den Friedensforscher Dr. Daniele Ganser wurde dieser Verdacht im Laufe des Films eindrücklich bestätigt und gezeigt, mit welch aggressiven Methoden eine Gruppe von Wikipedia-Autoren, sogenannten „Benutzern“, die Wissensplattform als eine Art Gesinnungspranger missbrauchen. Der Film wurde im Internet veröffentlicht und stieß mit fast einer halbe Millionen Klicks auf hohes Interesse.

Weiterlesen

ZDF heute-journal: Claus Kleber bedauert, dass seine CIA-Freunde wegen Vault7 am Pranger stehen

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

zdf_80Es braucht keine große Fantasie, sich vorzustellen, welchen Aufstand die transatlantischen Lügen- und Propagandamedien gemacht hätten, wenn auch nur ein einziger Trojaner gefunden worden wäre, der – von russischen Geheimdiensten entwickelt – deutsche Bürger ausspioniert. Wenn aber dank wikileaks ein kleiner Einblick in das ganze, perfide Überwachungs- und Manipulationsarsenal der CIA möglich wird, dann verstummen deutsche Medienhuren oder sind sauer – wie der CIA-Kumpan und Atlantikbrücken-Kleber des ZDF.

Bild anklicken, ZDF-Mediathek!

heute-journal vom 08.03.2017 – Bild anklicken, ZDF-Mediathek!

Der empörte sich gestern (erwartungsgemäß) nicht über die mit den Vault7-Dokumenten öffentlich gewordenen Machenschaften einer Verbrecher­organisation, der zuvor schon ungezählte Morde, Mordversuche, Putsche gegen demokratische Regierungen, Kriege, Drogenhandel, Folter, Entführungen, Menschenversuche und Unterwanderungen vermeindlich „unabhängiger“ Medien nachgewiesen wurden, sondern empörte sich, dass seine Verbrecherfreunde nun „am Pranger“ stehen. Mehr muss man über Kleber und das ZDF eigentlich nicht wissen.

Weiterlesen

acTVism.org: Snowden, Greenwald & Chomsky über Medien, Journalismus und Whistleblowing

Schlagwörter

, ,

Snowden, Greenwald & Chomsky über die Medien, Journalismus und Whistleblowing

Dies ist der sechste und letzte Teil einer Veranstaltung mit dem Titel „A Conversation on Privacy“, die vom College of Social and Behavioral Sciences an der Universität von Arizona organisiert wurde. Die Gäste waren Edward Snowden, Glenn Greenwald und Noam Chomsky. acTVism Munich hat damit das gesamte Event episodenweise ins Deutsche übersetzt. Obwohl wir über ein internationales Netzwerk an freiwilligen Mitarbeitern verfügen, die diese Inhalte auch ins Spanische, Französische und Griechische übersetzen könnten, fehlen uns die finanziellen Ressourcen, um dieses wichtige Vorhaben zeitlich zu bewerkstelligen. Bitte helfen Sie uns deshalb noch heute mit einer Spende, indem Sie diesem Link folgen, damit wir auch in Zukunft ähnliche Inhalte übersetzen und veröffentlichen können, um auf globaler Ebene ein Bewusstsein für diese Themen zu schaffen.

In diesem Teil werden die folgenden Fragen besprochen:

  • Welche Rolle spielen die Medien heute? Untermauern sie die bestehenden Machtverhältnisse oder informieren sie Menschen über entscheidende Themen?
  • Würde Edward Snowden noch einmal alles genauso machen, wenn er die Zeit zurückdrehen könnte?
  • Warum hat Glenn Greenwald die Leaks von Edward Snowden veröffentlicht? Was ist die größte Lehre, die wir aus Snowdens Geschichte ziehen können?

Zum Video auf acTVism.org→

Wie und warum die (von der CIA unterwanderten) Mainstreammedien wikileaks Vault7-Dokumente herunterkochen

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Dass die Medien den öffentlichen Diskurs bestimmen, ist medien­kritischen Benutzern nicht neu. Dennoch ist das Setzen der Themen ein Werkzeug der Manipulation, dessen enorme Macht wir uns niemals gänzlich bewusst sind und selbst wenn wir sie uns für einen Moment vergegenwärtigen, haben wir schon morgen wieder vergessen, wie es uns manipuliert, weil eben diese Medien den Diskurs und unser Denken aufs Neue bestimmen.

Ein Vergleich der Google-Trends (Bild anklicken, zum Vergrößern!) für die Schlagworte „Vault7“ und „Erdogan“ zeigt, in welchem Ausmaß die Medien den Diskurs bestimmen. Aber was ist geopolitisch und auch für deutsche Bürger bedeutsamer, Verfassungsreform in der Türkei oder elektronische Überwachung und Manipulationen durch die CIA?

Ein besonders prägnantes Beispiel sind die aktuellen Enthüllungen von wikileaks über die Cyberwaffen der CIA, mit der dieser halbstaatliche Geheimdienst nahezu sämtliche elektronischen Kommunikationsmittel hacken und für seine weltweiten Überwachungs- und Manipulationsangriffe nutzbar machen kann. Das Ausmaß der medialen Informationsunterdrückung und des angestrengten Herunterkochens im Fall der Vault7-Dokumente, die weit umfangreicher sind als die Snowden-Enthüllungen über die NSA, ist sowohl ein Indikator für die Macht der Mainstreammedien, wie auch für ihre Unterwanderung und Kooperation mit dem US-amerikanischen Geheimdienst.

Weiterlesen

Das ZDF zweifelt an der Echtheit der von wikileaks veröffentlichten CIA-Dokumente (Vault7)

Schlagwörter

, , , , , ,

zdf_80Sie verkaufen jede Lüge und Propaganda der CIA als erwiesene Wahrheit. Selbst wenn die weltweit größte Terror- und Verbrecherorganisation hanebüchene Märchen ohne jeden Beweis in die Welt setzt, werden diese Lügen von der Lügenpresse als Fakten verkauft. Jetzt, da wikileaks interne Dokumente der CIA veröffentlicht hat, von denen nur komplette Idioten annehmen können, dass sie von Assange in „Heimarbeit“, dem russischen Geheimdienst oder Außerirdischen gefaked wurden, stellen die intellektuellen Minderleister und GEZ-Abgreifer des ZDF die Echtheit dieser Dokumente infrage.

ZDF 07.03.2017 heute 19.00 Uhr

Barbara Hahlweg: „Ein neuer Coup von wikileaks???. Die Enthüllungsplattform hat tausende Dokumente veröffentlicht, die angeblich vom US-Geheimdienst CIA stammen. Das Material soll Einblick geben in die Cyberspionagepraxis der CIA. In den Dokumenten werden Hackerwerkzeuge vorgestellt und Sicher­heits­schwach­stellen von Smartphones, Computern und Elektro­geräten beschrieben. Ein CIA-Sprecher sagte, zur Echtheit äußere man sich nicht.“

Dass sich hinter den „Elektrogeräten“ auch und vor allem Fernseher befinden, wollte man den Schafen, die diesen staatlichen Verblödungs- und Dreckssender noch für ein seriöses Medium halten, offenbar nicht zu muten. Darüberhinaus zeigt sich an solchen „Kleinigkeiten“ immer wieder besonders deutlich, mit welchem Vorsatz an politischer Desinformation und Propaganda und welcher Verachtung für die Intelligenz der Zuschauer wir es hier zu tun haben. Es sollte sich also niemand wundern, wenn als nächstes das Märchen gestreut wird, das Material sei von russischen Billiglöhnern in einer „Petersburger Trollfabrik“ zusammengefrickelt worden. Auch das würden GEZ-Trolle ohne mit der Wimper zu zucken in den sogenannten Nachrichten in deutsche Köpfe trichtern, wenn man es von ihnen verlangen würde.

Nachtrag:
Das ZDF heute-journal hat die Veröffentlichung der CIA-Dokumente durch wikileaks heute komplett totgeschwiegen.

ARD „Weltspiegel“: Birgit Virnich hetzt einmal mehr gegen Russland

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

ard_logoMedienkritischen Beobachtern ist der Name Birgit Virnich ein abstoßender Begriff. Wie alle sogenannten „Korrespondenten“ deutscher Mainstreammedien in Russland – allen voran ARD, DLF und ZDF – wühlt sie täglich auf den politischen Müllhalden des riesigen Landes im Dreck, um der deutschen Öffentlichkeit ein hetzerisches Zerrbild Russlands zu präsentieren. Die Methode der Dämonisierung unterscheidet sich allenfalls oberflächlich von der antisemitischen Hetze der Nazis oder der aus­länder­feindlichen Stimmungsmache jener, die Migranten mit zusam­men­geklaub­ten Einzel­fällen pauschal als Kriminelle brandmarken wollen.

Propagandistin goebbelscher Schule: Birgit Virnich betreibt staatspolitisch genehme und GEZ-finanzierte Volksverhetzung mit einseitiger Negativ­bericht­erstattung und vorsätzlicher Desinformation über Russland

Am Sonntag sendete der ARD „Weltspiegel“, der objektiv betrachtet „Zerrspiegel“ heißen müsste, das neueste Machwerk der Schmierenjournalistin und wir werden ihre Nazimethoden hier einmal mehr ans Licht zerren.

Weiterlesen

Reisebericht: In Syrien herrscht kein Bürger-, sondern ein Angriffskrieg

Schlagwörter

, , , , , , , ,


«Syrien ist ein guter Platz –
auch jetzt während des Krieges»

In Syrien herrscht kein Bürgerkrieg, sondern ein Angriffskrieg, dies ist das Fazit von Eva und Markus Heizmann. Anfang Oktober besuchten sie für elf Tage Syrien. Kurz nach der Reise traf ich sie in Basel. Beide waren sichtlich bewegt. Ihre Erfahrungen sind subjektiv – und sie stehen in völligem Widerspruch zur «offiziellen Version» von Medien und Politik. 
Ein Grund mehr, ihnen – durchaus kritisch – zuzuhören.

Weiterlesen→

Manipulation der Leser durch ARD – heute: Die Schläger verschweigen

Schlagwörter

, , , , , , ,

ard_logoDie Hetze der Lügenpresse gegen Donald Trump erstreckt sich auch immer wieder auf seine Wähler, die regelmäßig als Rassisten, Verlierer oder Spinner dargestellt werden, die sich in einer „Filterblase“ rechter Medien bewegen würden. In den USA hat die Medien-Kampagne in den letzten Wochen immer wieder zu gewaltsamen Übergriffen auf Trump-Anhänger geführt.

Oben: ARD-Propaganda zeigt Opfer von Schlägern – Rechts: Erst das ganze Bild zeigt, dass es sich um einen Trump-Anhänger handelt

Wie immer in solchen Fällen versucht die ARD die Realität zu klittern, wenn die Gewalt von der eigenen Seite kommt. Diese Masche sahen wir auf dem Maidan, dessen Proteste erst durch massive Gewalt zum gewünschten „Erfolg“ führten, in Syrien, wo von Beginn an Polizisten getötet und Staatseigentum zerstört wurde, in Deutschland, wenn es um linksextremistische Gewalt gegen die AFD geht oder eben in den USA, wo teilweise von Soros-finanzierte und durch Medien aufgewiegelte „Demokraten“ mit Gewalt gegen das Ergebnis der Präsi­dent­schaftswahlen vorgehen.

Zum Beitrag auf sciencefiles→

Eine einseitig besetzte Talkrunde bei Anne Will bestätigt Erdogans „Nazi-Methoden“-Vorwurf

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

ard_logoWegen der gegen türkische Politiker verhängten Auftrittsverbote in Deutschland, die fadenscheinheilig mit „Sicherheitsbedenken“ begründet wurden, als ob die AKP oder ihre Anhänger eine Bande Hooligans wären, sprach Präsident Erdogan gestern mit Blick auf Deutschland von „Nazi-Methoden“. Abends bei „Anne Will“ gab man sich empört, aber die totale Einseitigkeit der Gästerunde ohne einen einzigen AKP-Vertreter oder „Erdogan-Versteher“ bewies einmal mehr, wie es um das „Demokratie­verständnis“ hierzulande bestellt ist.

Krise zwischen Berlin und Ankara - Wie umgehen mit Erdoğans Türkei?

ARD „Anne Will“ 05.03.2017„Krise zwischen Berlin und Ankara – Wie umgehen mit Erdoğans Türkei?“ – Kein einziger Vertreter von AKP oder türkischer Regierung

Was deutsche Politiker und ihre Medien unter „Demokratie“ verstehen, ist dehnbar wie Kaugummi. Da das Volk in Deutschland bekanntlich – von regionalem Gedöns abgesehen – nichts zu bestimmen hat, wurde der „Demokratie“-Begriff in den letzten Jahren bis zur Unkenntlichkeit ausgehöhlt und verzerrt.

Weiterlesen