Schlagwörter

, , , , , , , ,

Ab sofort ist ein Pseudonym und die Eingabe einer Mailadresse, die natürlich nicht gültig sein muss, zum Kommentieren notwendig. Die dauerhafte Verwendung einer Kombination von Pseudonym und unver­wechsel­barer „Mail“-Adresse wird die automa­tische Frei­schaltung sicher­stellen. Für alle, die bereits in der Vergan­genheit mit Pseudonym und „Mail“ kommentiert haben, ändert sich nichts.