Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

ard_logoAuch diese Masche ist mittlerweile umfassend dokumentiert und kann von jedermann nachvollzogen werden: Wenn in den USA ein Kochtopf explodiert und eine Handvoll US-Bürger zu Schaden kommen, herrscht in den deutschen GEZ-Bordellen des US-Imperiums Großalarm. Morden die von den USA unterstützten Terrorgruppen hingegen massenhaft Zivilisten in Syrien, ficht das die Soziopathen, Rassisten und Verbrecher in ARD und ZDF nicht an.

ARD 25.07.2018 tagesthemen

So berichteten gestern weder die ARD noch das ZDF in den abendlichen „Hauptnachrichten“ über das vom IS angerichtete Massaker in Syrien. Das gezielte Verschweigen dieses und zahlloser weiterer Verbrechen islamistischer Terroristen in Syrien seit dem Beginn des vom Westen forcierten Kriegs vor sieben Jahren, ist Teil der menschenverachtenden, westlichen Kriegspropaganda. Übertroffen wurde das Totschweigen des Massakers nur noch in den tagesthemen, die es nahezu am Schluss der Sendung im zweiten Nachrichtenblock versteckt kurz erwähnen, um es auf perfide Weise zu rechtfertigen: „Zuvor hatte die syrische Armee Stellungen des IS bombardiert.“