Schlagwörter

, , , , , ,

„Legitimitätskrise vor allem von ARD und ZDF“

Betreiben deutsche Medien eine koordinierte Propaganda gegen Russland? Schreiben und senden deutsche Journalisten in einer Filterblase, wenn sie über Russland berichten? Ist Russland nur überempfindlich und kann keine Kritik vertragen? Sputnik hat mit dem Kommunikationswissenschaftler Michael Meyen gesprochen.

…Medienwissenschaftler wie Meyen konstatieren deshalb, dass das Mediensystem sich in einer Krise befindet, was die öffentlich-rechtlichen Vertreter der Branche sehr viel dramatischer treffe als die privatrechtlich organisierten. Die Legitimitätskrise vor allem von ARD und ZDF hat nach Meinung von Meyen das Potenzial, diese beiden mächtigen Akteure in der deutschen Medienlandschaft ernsthaft in ihrem Bestand zu gefährden:

Was ich immer wieder festgestellt habe, ist, dass die Medienkritik, die laut wird im Moment, dass die letztlich eine Systemkritik ist. Man wirft es weniger einzelnen Journalisten vor, dass sie einseitig sind, sondern man wirft dem System vor, dass es nicht in der Lage ist, einen Rundfunk zu unterhalten, der die Normen bedient, die man sich selber gibt: Objektivität, Ausgewogenheit, Vielfalt, Unabhängigkeit von politischen Interessen.

Weiterlesen→