Schlagwörter

, , , , , , , ,

Die gezielte Desinformation über Russland in den deutschen Staatssendern ARD und ZDF erreicht in diesen Tagen einen neuen entlarvenden Höhepunkt. Nachdem die GEZ-Anstalten die Auflösung einer Demo in Moskau mit rund 1500 Teilnehmern hochgespielt und dabei verschwiegen hatten, dass diese vom Oppositionellen Nawalny absichtlich an einem Ort abgehalten wurde, an dem die Behörden sie nicht genehmigen konnten, wurde der gestrige Marsch von mehr als einer Million Menschen und die Feierlichkeiten zum Ende des Weltkriegs im ZDF um 19 Uhr komplett totgeschwiegen und in der ARD tagesschau um 20 Uhr auf den militärischen Teil der Parade reduziert.

Die politischen Absichten hinter der neuerlichen Realitätsverzerrung sind offensichtlich und müssen an dieser Stelle nicht neu ausgebreitet werden. Wer die GEZ-Propaganda einschaltet, wird von vorne bis hinten belogen und manipuliert. Selbstverständlich nicht nur mit Blick auf Russland, sondern in allen zentralen Fragen der Politik.