Schlagwörter

, , , , , , ,

Krieg, Lügen und Zensur

…Im vergangenen Monat haben alle großen US-amerikanischen, britischen und französischen Medien Tag und Nacht eine Lügenserie nach der anderen in die Welt posaunt, um der Öffentlichkeit eine Neuauflage des Märchens von den „Massenvernichtungswaffen“ zu verkaufen, mit dem 2003 die Invasion im Irak gerechtfertigt wurde.

In einer Demokratie soll die freie Presse als „vierte Gewalt“ dienen, die unabhängig vom politischen Establishment ist und dessen Behauptungen infrage stellt. Aber im hektischen Kriegsfieber ist die Unterscheidung zwischen Journalismus und Staatspropaganda hinfällig geworden.

Während der Journalismus bestrebt ist, die Dinge zu hinterfragen und zu recherchieren, versucht die Propaganda, zu sensationalisieren, zu vereinfachen und aufzupeitschen. Der Journalismus steht jeder Aussage skeptisch gegenüber, die Propaganda hingegen behandelt die Behauptungen der Regierung als unantastbar und alles andere als Lügen…

Weiterlesen→