Schlagwörter

, , , , , , , ,

wdrDie Propaganda der deutschen Staatssender ist nicht nur in ihrer Russlandhetze in der Tradition der Nazis und des Kaiser­reichs, auch das „Rechtsverständnis“ in ARD und ZDF, für das es den sperrigen Begriff „Rechtsnihilismus“ gibt, ist das der Nazis. ARD-Hetzer Michael Brocker gibt die hier wiedermal deutlich werdende NATO-Agenda vor, wenn er behauptet, Russland stünde gegen den Rest der Welt.

Wenn Brocker und Kai Küstner im „Echo des Tages“ vom 19. März (Download; mp3) dann konstatieren, dass „die EU darauf verzichtet“, im Fall Skripal „Russland die Schuld eindeutig zuzuschreiben“, dann haben wir es nicht mit Journalisten zu tun, sondern mit Verbrechern, die die Grundlagen unserer rechtsstaatlichen Verfassung verachten. Es sind die gleichen staatlichen Propagandisten, die der Öffentlichkeit quasi täglich einreden wollen, bei der „Rechtstaatlichkeit“ handele es sich um einen der „europäischen Werte“.