Schlagwörter

, , , , , , ,

zdf_80Verlogenheit und Propaganda rund um die Wahl in Russland sprengen jeden Rahmen der Dokumentationsmöglichkeiten dieses Blogs. Es begann Wochen zuvor, setzte sich gestern über den gesamten Tag fort und wird uns sicherlich noch eine Weile begleiten, denn das transatlantisch gesteuerte Gesindel in den Staatssendern hat einen auf Dauer angelegten Auftrag: Deutschland und Russland im Auftrag des US-amerikanischen Imperialismus auf Abstand zu halten.

ZDF 18.03.2018 heute 19 Uhr

Bernhard Lichte: „Nicht einmal auf der Krim wurde die 70%-Marke gerissen“

Prägnanter als mit diesem Beispiel des einschlägig bekannten Bernhard Lichte kann man die vorsätzliche Desinformation kaum aufzeigen. In den sogenannten „Nachrichten“ des ZDF wurde gestern um 19 Uhr  alles herausgekramt, was man nur Negatives „berichten“ konnte – und sei es auch vollkommen unbelegt und unbedeutend – und alles was dieser Propaganda nicht in die Agenda passte wurde unter den Teppich gekehrt. Die Fakten zur Krim: fast 92% (!) Stimmen für Putin bei 64% Wahlbeteiligung. Eine schallende Ohrfeige für das westliche Verbrecherpack, das bis heute von einer „Annektion“ schwadroniert.