Schlagwörter

, , , , ,

ard_logoEine Meldung der ARD tagesschau vom vergangenen Freitag ver­deutlicht symptomatisch, mit welchem Ausmaß an Verblödung, Lüge und politischer Agitation wir es beim „ersten“ Staatssender zu tun haben: In einer ganz offenkundig wahr­heits­widrigen Tat­sachen­behauptung heißt es dort, „Trump soll Entlassung von Sonder­ermittler ange­ord­net haben“.

Schon auf den ersten Blick ist klar, dass es sich um eine Lüge handelt, denn hätte Trump tatsächlich (wie von der ARD behauptet) Muellers Entlassung angeordnet, dann wäre er auch entlassen. Dass er aber offensichtlich nicht entlassen ist, dass wissen sogar die Dummschwätzer der tagesschau, die schon im nächsten Satz behaupten, nur ein Berater „habe ihn zurückhalten können“. Diese „Meldung“, bei der es wiedermal ausschließlich darum geht, Stimmung und Hetze gegen Trump zu verbreiten, ist also so offenkundig in sich widersprüchlich, gelogen und „Fake“, dass es weh tut.