Schlagwörter

, , , , , , , ,

Jubiläumsfest 25 Jahre MDR – Ein kritischer Bürger stellt in einer Publikumsdiskussionsrunde die richtigen Fragen nach Kriegspropaganda, Lügen und Halbwahrheiten, mit denen die öffentlich-rechtlichen Sender in den vergangenen Jahren geholfen haben, Tod und Elend in die Welt zu tragen und uns – wie zu Zeiten der Nationalsozialisten – erneut in eine Konfrontation mit Russland treiben.

Vielen Dank an den mutigen Fragenden, der den richtigen Weg aufzeigt, wie wir als Bürger Druck auf die Anstalten machen können. Bereits im Mai hat Marlene Hilsenrath auf ihrem Blog gezeigt, wie man Gniffke und Konsorten konfrontieren kann. Die Täter dürfen nicht denken, dass sie mit ihrem Treiben unbeobachtet davonkommen. Man stelle sich nur vor, Pegida und Co würden anstatt gegen die Opfer westlicher Kriege, die nun nach Europa strömen, gegen jene auf die Straße gehen, die dieses Elend verursacht haben. Erst wenn wir an diesem Punkt angelangt sind, dass die Bürger zahlreich und vehement gegen Kriegspropaganda und Lügen aufstehen, wird sich etwas ändern.

(Der Audio-Stream des Videos wurde nachträglich in der Lautstärke bearbeitet.)