Schlagwörter

, , , , , , ,

zdf_80Dass es sich bei den transtlantischen Propagandisten in ARD und ZDF in weiten Teilen um durch und durch verlogene und menschenverachtende Soziopathen, Rassisten, Kriegs- und Volksverhetzer handelt, zeigte sich unter anderem in den vergangenen Wochen in der grotesken Schieflage der „Berichterstattung“ über Hurrikan Harvey und die um ein Vielfaches verheerendere Sturm- und Monsunkatastrophe in Asien.

ZDF heute-journal 06.09.2017

Für die US-fixierten und von deutschen Bürgern finanzierten Informationsverbrecher in den „Öffentlich-Rechtlichen“ zählt das Leben eines Nordamerikaners prinzipiell mehr als das eines Asiaten, Afrikaners, Arabers, Persers, Süd- oder Mittelamerikaners oder Slawen – um nur einige Beispiele aufzuzählen. Wenn Hurrikan Irma durch die Karibik zieht, ist deshalb die einzige Sorge der Mainzer Propaganda im gestrigen heute-journal, dass der Sturm Florida erreichen könnte. Die Menschen in Puerto Rico, der Dominikanischen Republik, Haiti, Kuba oder den Bahamas sind so irrelevant wie die Monsunopfer in Asien.