Schlagwörter

, , ,

Die Konferenz „Angst essen Zukunft auf“ mit namhaften Friedensaktivisten musste abgesagt werden nachdem in einem Blog und mit Emails gegen die „Verschwörungstheoretiker“ gehetzt wurde.

Hassmails essen Friedenskonferenz auf

Antidemokraten haben das Konzept der Wiener Friedenskonferenz zum Scheitern gebracht. Doch Absagen heißt noch lange nicht Aufgeben.

von Katrin McClean

Am 16. und 17. Juni sollte in Wien eine Konferenz mit dem Motto „Angst essen Zukunft auf“ stattfinden. Die Wiener „Gruppe42“ hatte dazu verschiedene Referenten aus wissenschaftlichen Einrichtungen und aus der Friedensbewegung eingeladen, dazu namhafte deutschsprachige Autoren. Insbesondere sollten auch Vortragende aus muslimischen Organisationen kommen, die sich für Frieden und Menschenrechte einsetzen. Nun wurde die Konferenz abgesagt. Katrin McClean sprach mit Stephan Bartunek über die Gründe.

Weiterlesen→