Die Würfel sind gefallen: Im Gespräch mit Gaby Weber über Rubikon.news

Die Publizistin Gaby Weber war 1978 Mit­be­grün­derin der taz. Jetzt macht sie bei dem neuen Online-Magazin Rubikon.news mit. Warum? Die Medienlandschaft hat sich negativ verändert: Zu viel Kommerz, zu viel Werbung und vor allem eine ungesunde Nähe der Journalisten und Medien zu Parteien und Politikern.

Das Fernsehen war schon immer irgendwie Propaganda, weil der Einfluss der Politik über die Rundfunkräte viel zu groß gewesen ist und die Zeitungen haben Schritt für Schritt nachgezogen. Aber so einfältig sind die Menschen nicht. Die haben das gemerkt, sind, was Informationen angeht, anspruchsvoller geworden und suchen nach anderen Informationen. Die kann man beim Rubikon finden, weil wir eben keine Parteizeitung sind.

Weiterlesen→