Schlagwörter

, , , ,

ard_alpha250Selten genug, dass wir hier Beiträge der Öffentlich-Rechtlichen empfehlen können, die in der selbst­kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema „Journalismus“ selbst guten Journalismus bieten. Das Interview von Michael Appel mit Ulrich Teusch für den Bildungskanal ARD alpha ist eine seltene Perle weit abseits der öffentlichen Wahrnehmung.

alpha_forum_teusch

Prof. Dr. Ulrich Teusch ist Publizist, Hörfunk- und Sachbuchautor und Professor für Politikwissenschaft an der Universität Trier. In seinem jüngsten Buch „Lückenpresse. Das Ende des Journalismus, wie wir ihn kannten“ (2016) beschäftigt er sich mit der Glaubwürdigkeitskrise unserer Qualitätsmedien.

Eine knappe Dreiviertelstunde kluge Fragen, kluge Antworten, die jedem medienkritischen Beobachter ans Herz gelegt sei, der noch genauer verstehen möchte, was im Journalismus falsch läuft. Leider noch nicht auf Youtube, aber als Download (Qualität: HD, hoch oder mittel) sowie als Transkript zum Nachlesen auf den Servern des BR verfügbar.