Schlagwörter

, , , , ,

us_american-flag-hd-wallaper-background525189Der frisch gewählte US-Präsident Donald Trump ist offenbar nicht bereit, sich von der Hillary-Presse weiter diffamieren zu lassen und hat führende Verantwortliche der TV-Networks zum „privaten“ Gespräch geladen.

Bild anklicken, YouTube!

Bild anklicken, YouTube!

Wie die Washington Post frivolerweise in der Rubrik „Lifestyle“ berichtet, hat der neue Potus dabei kein Blatt vor den Mund genommen:

A defiant Trump meets the TV news crowd in private — and lets them have it
(Ein trotziger Donald Trump trifft die TV-Nachrichten-Macher privat – und gibt es ihnen)

One participant asked Trump for his definition of “fair,” noting that part of the news media’s job is to critically examine a candidate’s words and background. Trump replied that his definition was “truth.”

Ein Teilnehmer fragte Trump nach seiner Definition von “fair“ und merkte an, es sei Teil des Jobs der Nachrichten-Medien die Worte und den Hintergrund eines Kandidaten kritisch zu hinterfragen. Trump antwortete, seine Defintion von „fair“ sei „Wahrheit“.

Schall & Rauch hat eine deutsche Zusammenfassung.