Schlagwörter

, , , ,

logoEin Hauptziel der Propaganda ist es, Informationen zu frag­men­tieren, damit sich die Öffent­lichkeit kein vollständiges Bild über aktuelle Vorgänge machen kann, das es erleichtern würde, kausale Zusammen­hänge und dahinter­stehende Interessen und Manipu­lationen der Mächtigen zu erkennen. Im Rauschen der täglichen Nachrichtenflut fällt es selbst kritischen Beobachtern oftmals schwer, den Überblick zu behalten. Auch die Arbeit hier im Blog kann immer nur hinterher hecheln, einzelne Aspekte aufgreifen, beleuchten und versuchen, diese in einen größeren Zusammenhang einzuordnen.

shattered_world

Auch der Blick auf die Frontseite der Propagandaschau zeigt somit ein zerstückeltes Bild.

Das ist nicht wirklich befriedigend, zumal die Methoden der Desinformation redundant sind und deren Dokumentation und Widerlegung in eine Sisyphusarbeit ausarten. Wir müssen einen Weg finden, wie wir den Lesern mehr Struktur und Überblick bieten. Dazu wäre es möglich, einen Beitrag „anzupinnen“, der oben stehen bleibt und auf Unterseiten verweist, die sich dann mit einzelnen, aktuellen Themengebieten (Syrien, Ukraine, US-Wahl, Russlandhetze, CETA, Brexit, etc.) beschäftigen.

Zu jedem Topic könnten wir grundlegende Informationen bereitstellen, die notorisch unterdrückt, verzerrt oder gelogen werden. Eine chronologische Linksammlung würde Einsteigern einen schnellen Überblick verschaffen und könnte in der tagesaktuellen Propagandadokumentation als Rückgrat dienen. Im Grunde genommen eine Art Wiki für Propaganda. Wer Vorschläge oder ähnliche Ideen hat, wie wir mehr Struktur und Überblick herstellen können, vielleicht sogar Erfahrung in der Erstellung eines Wiki, kann sich hier in den nächsten Tagen mit Kommentaren einbringen.

Update:

Der geplante, später oben angepinnte Beitrag in einem ersten Entwurf.

dossiers1