Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Das dumme Geschwätz von den asymmetrischen Kriegen Russlands – der wahre Aggressor sind die USA

In den Publikationen des Mainstreams ist seit Jahren immer häufiger davon zu lesen oder zu hören, Russland oder Putin überziehe den Westen mit einem hybriden oder asymmetrischen Krieg. So zitierte der Focus bereits im Juli 2014 den damals noch Vorsitzenden des auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Ruprecht Polenz mit den Worten:

„Wir haben es mittlerweile mit einem asymmetrischen Krieg zu tun, den Russland gegen die Ukraine führt“


Und der Spiegel liess sich gar im April 2014 von dem britischen Professor an der New York University, Mark Galeotti, eine Analyse mit der Überschrift:

„Russlands Ukraine-Strategie: Putin, der Guerilla-Krieger“

fertigen, in der dieser behauptete:

„Wladimir Putin ist sich der massiven militärischen und wirtschaftlichen Überlegenheit der westlichen Allianz bewusst – und so zeigt er der Welt, dass er es meisterhaft versteht, die Asymmetrie der Kräfteverhältnisse für sich zu nutzen.“

„Die Zeit“ vermutete im März diesen Jahres schliesslich gar einen direkten Angriff Russlands auf die Bundesrepublik