Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Zwei Ereignisse dieser Woche in Syrien zeigen wieder einmal die ganze Verkommenheit der Terrorunterstützer in ARD und ZDF. Mehrere Massaker an Zivilisten durch westliche Kampfflugzeuge (mit freund­­licher Unterstützung deutscher Bundeswehr-„Aufklärer“) in Manbij und Umgebung forderten Hunderte Opfer. Amnesty spricht von dem größten Verlust unter Zivilisten durch „Operationen“ der Koalition.

Dieser Massenmord wurde von ARD und ZDF genauso verschwiegen wie die bestialische Köpfung eines Kindes durch US-finanzierte „moderate Rebellen“.

amnesty_Manbij525In der Nähe Aleppos schneiden von den USA finanzierte und mit Waffen aufgerüstete Terroristen einem Kind vor laufender Kamera lebendig den Kopf ab. Sie gehören zu jenen Verbrechern, die von ARD und ZDF regelmäßig als „Rebellen“ verharmlost werden.

Über beide Ereignisse verlieren die Verbrecherorganisationen ARD und ZDF kein Wort. Die deutsche Öffentlichkeit soll nicht erfahren, was tatsächlich in Syrien geschieht. Stattdessen sorgen sich die ARD tagesthemen um Schmetterlinge und das ZDF sendet einen Werbeclip für die Frau jenes US-Präsidenten, der tatsächlich einer der Hauptverantwortlichen für Krieg, Terror und Flüchtlingselend in Syrien ist.

Der obige Zusammenschnitt stellt die Ereignisse dieser Woche in Syrien und die Parallelwelt, die die Propaganda von ARD und ZDF verbreitet, gegenüber.