Schlagwörter

, , , , , , , , ,

MDR_FaktUkraine-Konflikt
Unabhängige Berichterstattung oder Propaganda?

Ein paar FAKTen zu einem billigen Propagandamachwerk des MDR, das sich gezielt gegen unabhängigen Journalismus richtet.

FAKT ist, dass der der MDR ein mit Zwangsgebühren finanzierter Propagandasender ist, der nicht davor zurückschreckt, unbescholtene Bürgerinnen ins Gefängnis werfen zu lassen, wenn diese sich weigern, für eine Desinformation zu bezahlen, die sie gar nicht haben wollen.

FAKT ist, dass ARD und ZDF seit 2014 Lügen und Propaganda über den Putsch und Krieg in der Ukraine verbreiten, die wir hier in Hunderten Beispielen dokumentiert haben.

FAKT ist, dass die ARD von transatlantischen Netzwerkern durchsetzt ist, die im Auftrag und in Abstimmung mit ihren Herren in Washington die deutsche Bevölkerung systematisch für dumm verkaufen.

ukrainianagony525FAKT ist, dass Mark Bartalmai – anders, als die Propagandisten der ARD – ein unabhängiger Reporter ist, der den Krieg in der Ukraine aus Sicht der Menschen im Donbass gezeigt hat, die Opfer eines militanten Putsches gegen den von ihnen demokratisch gewählten Präsidenten sind.

FAKT ist, dass die USA seit mehr als 2 Jahren einen Krieg der ukrainischen Armee und faschistoid-nationalistischer Freischärler gegen die Menschen im Donbass betreiben und beaufsichtigen.

FAKT ist, dass die im Beitrag erhobenen „Vorwürfe“ so hanebüchen, verlogen und haltlos sind, dass sie vielmehr als Werbung für Mark Bartalmais Film „Ukrainian Agony“ gelten können. Wenn ihm dort z.B. vorgeworfen wird, er würde auf Panzern der „Separatisten“ mitfahren, dann dürfte selbst den arglosesten ARD und ZDF-Zuschauern aufgefallen sein, dass die GEZ-Schmarotzer Lielischkies, Atai oder Eigendorf in den vergangenen Monaten nahezu ausschließlich und vielfach embedded auf Seiten ukrainischen Militärs oder faschistischer Bataillone „berichtet“ haben.

FAKT ist, dass der MDR mit Stefan Meister einen NATO- und US-Propagandisten als „Experten“ interviewt, der für den von dem Nazi-Banker Abs gegründeten und CIA-nahen „Think-Tank“ DGAP arbeitet. (Man könnte genauso gut einen Kinderschänder fragen, was er von einem Nudisten hält.)

FAKT ist, dass FAKT sich mit diesem primitiven Hetzbeitrag gegen einen nicht durch Zwangsgebühren finanzierten Reporter, der den Krieg im Donbass aus dem Blickwinkel der Opfer zeigt, als Feind eines wahrhaftig unabhängigen Journalismus geoutet hat.

NuoViso protestiert gegen ‚Ukrainian Agony‘-Beitrag im MDR-Magazin ‚FAKT‘