Schlagwörter

, , , , , , ,

Propaganda, Desinformation und Kriegshetze in den „Öffentlich-Rechtlichen“ sind von einem „Wording“ gekennzeichnet, das mit seriösem Journalismus so wenig zu tun hat, wie die BILD-Zeitung. Tatsächlich bewegen sich die Staatsmedien ARD, DLF und ZDF nicht nur in der politischen Ausrichtung, sondern auch was das intellektuelle Niveau betrifft, längst auf einer Ebene mit Springers Proleten-Post.

Am 18. Januar hatte die Webseite der tagesschau mit Blick auf eine Oxfam-Studie über die groteske Reichtumsverteilung in der Welt frech gelogen, die reichsten 62 Menschen der Welt seien „Oligarchen, Ölscheichs und Milliardenerben“. Tatsächlich ist der Reichtum weitestgehend in der Hand US-amerikanischer Staatsbürger, die im allgemeinen Sprachgebrauch nicht als Oligarchen bezeichnet werden – schon gar nicht in der Lügenpresse.

Auf eine Programmbeschwerde von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam antworteten (Ex-)Intendant Marmor und Chefredakteur Gniffke wie gewohnt mit faulen Ausreden, weshalb die Beschwerdeführer nun sarkastisch ein ARD-aktuell-Nachrichten-Glossar vorschlagen…

ARD-aktuell-Nachrichten-Glossar

Seriös, sachlich
Kopfabschneider, Terrorist
Staatspräsident
US- Geldadel
US-Bündnis f. Völkerrechtsbruch
Schreiberling, Schmock
Plutokrat, Kapitalist
Angela Merkel
Wladimir Putin
Ukrainischer Faschist
Ukrainischer Autonomist
Osteuropäer
NSA-Skandal
ARD-aktuell-Sprache
Rebell, gemäßigter Rebell
Machthaber
russische Oligarchen
Internationale Gemeinschaft
Qualitätsjournalist
gibt´s doch gar nicht
Mutti
Gottseibeiuns
(Menschenrechts-)Aktivist
Prorussischer Separatist
der böse Russe als solcher
Freundschaft mit unserem Verbündeten

Weiterlesen→