Schlagwörter

, , , , , , ,

ard_logoLaut neuesten Zahlen von Oxfam hat der Neoliberalismus der letzten Jahrzehnte eine beispiellose Reichtumsakkumulation nach sich gezogen, wonach die 62 reichsten Menschen der Welt so viel besitzen wie die ärmsten 50%.

Kräftig mitgeholfen bei dieser Umverteilung von unten nach oben und fleißig zu reich hat deutsche und europäische Politik am Gängelband der USA – flankert von Propaganda durch Lügenmedien wie der ARD. Auch in Deutschland klafft die soziale Schere bekanntlich immer weiter auseinander.

Die unzweideutige Botschaft von Ausbeutung und Bereicherung auf dem Rücken der Ärmsten ist einem transatlantischen Propagandasender wie der ARD einigermaßen unangenehm, schließlich faselt man tagtäglich von „westlichen Werten“ – personifiziert durch die US-amerikanische Besatzungsmacht; „unseren Freunden“.

Was macht also der staatliche Desinformationskanal? Er lügt frech in die Welt, dass es sich bei den reichsten 62 um Oligarchen, Ölscheichs oder Milliardenerben handeln würde.

tagesschau_Oxfam_Milliardäre854

Oligarchen? Mit diesem Begriff hat die Propaganda in den letzten Jahren russische Multimilliardäre etikettiert, die sich in den rechtlosen Jahren unter Jelzin Ressourcen und Konzerne unter den Nagel gerissen haben.

Tatsächlich kommt fast die Hälfte dieser Superreichen aus den USA und auch unter den TOP-20 der Forbes-Liste dominieren US-Amerikaner. Unter diesen TOP-20 ist kein einziger Russe, kein Öl-Scheich und auch Erbschaften spielen kaum eine Rolle.

Oxfam_Rich534Von Oligarchen, Ölscheichs oder Milliardenerben kann also überhaupt keine Rede sein. Was die ARD hier betreibt, ist freche Lüge und Desinformation, mit dem Ziel, die wahren Verantwortlichen hinter diesem globalen Skandal aus der Wahrnehmung verschwinden zu lassen und Ungleichheit und Ausbeutung stattdessen in den Köpfen der Bürger mit dem Feindbild „Russland“ zu verankern.

Die Verantwortlichen hinter dieser Reichtumsakkumulation muss man sich beim Lesen des Artikels schon selber denken, denn sie kommen nur indirekt vor, wenn Oxfam als Ursache dieser Zustände „unzureichende Besteuerung großer Vermögen und Kapitalgewinne sowie die anhaltende Verschiebung von Profiten in Steueroasen“ benennt. Diese Ursachen sind aber nicht gottgegeben oder unabwendbar, sondern dahinter stehen politische Entscheidungen und Gesetzgebungen, die von genau diesen Superreichen gekauft werden und genau das ist es, was der staatliche Lügensender – der unter der Kontrolle genau dieser Politiker steht – unter den Teppich kehren will und sich dabei wieder einmal nicht zu blöde ist, auch noch dümmlichste Agitation gegen Russland zu betreiben.

Dank an DerDa für den Hinweis an den Propaganda-Melder!