Schlagwörter

, , ,

Kann man etwas Wertvolleres verschenken als kluge Gedanken und wahrhaftige Erkenntnisse über diese Welt – und dabei anschließend selbst sogar reicher sein als zuvor?

Aufklärung tut Not in Zeiten der systematischen Massenverblödung.

Peter Scholl-Latour:Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung.“

Peter Scholl-Latour war und ist Inbegriff und Maßstab eines aufklärerischen Journalismus, der über andere Kulturen und Weltanschauungen berichtet, um sie verständlich zu machen anstatt verächtlich. An ihm kontrastriert sich die Propaganda abgewrackter Lohnhetzer in den Staats- und Konzernmedien so deutlich, wie an keinem anderen deutschen Journalisten. Während die bezahlten Schmeißfliegen der Mainstreammedien auf den Müllkippen der „Feindstaaten“ im Dreck wühlen, um politische Propaganda und Hetze zu verbreiten, hatte Scholl-Latour immer den Blick aufs große Ganze – Gegenwart und Geschichte.

Ramon Schack hatte das große Glück Peter Scholl-Latour kennenzulernen und hat seine Begegnungen in einem Buch zusammengefasst. Auf TELEPOLIS veröffentlichte er heute einen kurzen Ausschnitt, auf den wir aus obigen Gründen ausdrücklich verweisen möchten.

Begegnungen mit Peter Scholl-Latour. Ramon Schack„Sie müssen bitte entschuldigen“, sagte er, „dass ich Sie nicht bei mir in der Wohnung empfangen habe, aber dort herrscht ein schreckliches Chaos. Meine Frau und ich sind gerade aus dem Nahen Osten zurückgekehrt, die nächste Reise steht unmittelbar bevor. Und heute Abend bin ich noch in einer dieser TV-Talk-Shows zu Gast, wo ich mich wieder als Unke präsentieren darf, im Gespräch mit anderen Gästen, die von nichts eine Ahnung haben!“

Wir lachten beide.

Weiterlesen→