Schlagwörter

, , , , , , , ,

zdf_80Das sogenannte Wording ist ein mächtiges Werkzeug politischer Propaganda. Es macht einen erheblichen Unterschied, ob im Zusammenhang mit einer Regierung von einem Regime, einer Junta oder einer Diktatur gesprochen wird oder eben von einer Regierung und die Propagandaanstalten ARD und ZDF machen von diesem Werkzeug reichlich Gebrauch.

Wer auch nur ein bisschen Ahnung von Venezuela hat, der weiß, dass die dortige Regierung in den letzten Jahren immer wieder vom Volk in demokratischen Wahlen bestätigt wurde. Diese Fakten hindern die Propaganda des ZDF nicht, in den Hauptnachrichten um 19.00 Uhr von einem „linken Regime“ zu faseln. Der Hintergrund ist klar: eine „linke“ Regierung – und sei sie auch noch so legitim und demokratisch gewählt – ist den neoliberalen US-Bütteln des Staatssenders ein Dorn im Auge.

ZDF_h19_05122015_Venezuela

ZDF-Maulhure Andreas Wunn: „linkes Regime“

Angesichts der morgigen Wahlen in Venezuela ist weitere billige Propaganda dieser Sorte zu erwarten.