Schlagwörter

, , , , , , , ,

wdr2Ein Leserbrief aus unserem Propagandamelder an Horst Kläuser, der angesichts des Flugzeugabsturzes auf dem Sinai wiedermal seiner russophoben Schwarz-Weiß-Denke freien Lauf ließ.


Guten Tag Herr Kläuser,

gestern, nach 18.00 Uhr im WDR 2,  habe ich Ihre Erläuterungen zum Absturz der russischen Verkehrsmaschine über der Sinai-Halbinsel im Radio gehört. Eingangs waren Ihre Antworten und Kommentare aus meiner Sicht sachlich und ich glaubte schon, dieses mal geht es ohne Russland-Bashing bei dem Herrn Kläuser.

Weit gefehlt…Sie entdeckten gegen Ende Ihres „Kommentars“ jetzt wieder mal ein russisches Demokratiedefizit. Begründung: Da die Fluggesellschaft eine andere Absturzursache in Betracht zog als die russische staatliche Flugaufsichtsbehörde (die Aufsichtsbehörde sagte sinngemäß, dass es noch zu früh sei sich auf die Absturzursache festzulegen) wird die Fluggesellschaft logischerweise durch russische staatliche Behörden in Ihrer Meinung unterdrückt…Hier erkennen Sie ein klares Demokratiedefizit…Sie behaupteten in Ihre politischen Borniertheit und Ihrer unendlichen Russenphobie sinngemäß:  in der westlichen Demokratie würde so etwas nicht möglich sein…auch solle man als Absturzursache doch in Betracht ziehen, dass die Maschine ja nach Sankt Petersburg flog und dort ist ja bekanntlich das Zentrum der „Mafia“…vielleicht waren es die Mafiosi…
Ich habe sofort versucht anzurufen…naja wie immer keine telefonische Verbindung möglich zum WDR.

Sie sind ein boshafter Propagandist und Sie hetzen gegen das russische Volk, Sie weiden sich am Elend, dem Tod und dem Kummer dieser unschuldigen Menschen, nur deshalb weil es Russen sind. Sie nehmen den Tod dieser Menschen zum Anlass über Russland herzufallen und Ihre völlig hirnrissigen Thesen dem Radiohörer aufzutischen. Nach dem Motto: Die Russen werden wegen Demokratiedefizit die Absturzursache nicht ermitteln können und vielleicht waren ja russische Mafiosi in der Maschine (oder zumindest die Kinder dieser Mafiosi) und da kann so was ja schon mal vorkommen…

Herr Kläuser, Sie scheinen ja so ein SUPERDEMOKRAT zu sein, ein Diener der westlichen Wertegemeinschaft, der Kämpfer gegen den russischen Bären, dieser brutale Bär der unseren demokratische Honigtopf leer fressen will…

Ich habe da noch einmal eine Frage an Sie:
Erklären Sie mir doch in Ihrer unfehlbaren Eigenschaft als „wachsamer Superdemokrat“ bitte einmal, wieso die westliche Wertegemeinschaft, in dem technischen Abschlussbericht über die Absturzursache von MH 17 insgesamt 157 Seiten geschwärzt hat…und warum amerikanischen Satellitenfotos und der Funkverkehr zwischen Fluglotsen und Piloten nicht veröffentlicht werden darf?
Ich hoffe sehr, dass in der Maschine MH 17 keine Drogenschmuggler aus den Niederlanden gesessen haben…getarnt als Kinder…mit Verbindung nach Washington! Das wäre dann eines Ihrer typischen Erklärungsmuster, wenn es um Russland geht. Sie werden ja im WDR wörtlich als „Luft….experte“ bezeichnet und ich bin gespannt auf Ihre Antwort…

Da Sie mir aber meine Frage höchstwahrscheinlich nicht beantworten werden, habe ich versucht mich in Ihre geistigen Niederungen zu begeben und auch mehrere Denkansätze auf Ihrem geistigen Niveau gefunden und zusammen­gefasst:

Alles wegen Putin- Obama gut,  Putin ist schuldig – Obama gut, Putin ist böse – Obama gut, Stoppt Putin jetzt- Obama gut, Putin greift an- Obama gut, Die Russen können nur Wodka und Kalaschnikow- Obama gut, Putin verletzt Luftraum – Obama gut, Putin überfällt Polen- Obama gut, Putin greift baltische Staaten an-Obama gut, Putin hat 1.275.869 Rotarmisten in der Ukraine stationiert – Obama gut, Putin reitet nackt auf einem Tiger-Obama gut,  Putin ist NKWD -Obama gut, Putin bombt in Syrien Krankenhäuser kaputt – Obama gut, Putin ist isoliert- Obama gut, Russland bricht zusammen wegen Sanktionen- Obama gut.

Ach, Herr Kläuser, Ihnen fällt mit Sicherheit noch mehr ein! Wichtig wäre mir, dass Sie niemals die demokratische Unfehlbarkeit der BRD, EU, NATO und der USA im Verhältnis zu Russland vergessen.

Dr. Schäfer (Sprecher des Außenministeriums) wurde auf einer seiner letzten Pressekonferenzen (Bundespressekonferenz) sinngemäß gefragt, ob Saudi-Arabien demokratisch sei oder eine Diktatur…da hat dieser Superdiplomat mehrfach geantwortet, das könne man nicht so einfach sagen, denn Saudi-Arabien ist ein „Königreich“ …
…ich glaube ich habe da eine Idee für Putin…

Es grüßt Sie der LinksLiberale


Ergänzend dazu aus einem anderen gestrigen Beitrag im WDR mit Horst Kläuser zum selben Thema:

„Wir haben eine Unglückstelle auf dem Sinai, wir haben eine russische Airline und damit auch die Techniker und Ermittler aus Russland und deshalb hat Horst mir im Vorgespräch gesagt, macht er sich Sorgen, ob er wirklich die volle Wahrheit wird recherchieren können…“