Schlagwörter

Bundeswehr_Kreuz_Black189Zu lange hat die Bundesregierung zugeschaut, wie eine ganze Region destabilisiert und  mit Sanktionen und Krieg überzogen wurde. Hunderttausende irakische Kinder starben schon vor der Bombardierung des Irak durch Mangel an Nahrung und Medizin – herbeigeführt durch ein mörderisches Wirtschaftsembargo.

Der mit Lügen und Propaganda gerechtfertigte, völkerrechtswidrige Krieg gegen den Irak kostete einer weiteren Million Menschen das Leben und einer nicht mal ansatzweise zu beziffernden Zahl Unschuldiger Gesundheit und Existenz. Ein vormals verhältnismäßig fortschrittliches Land wurde in eine Steinzeit gebombt, die Steinzeitkrieger hervorbrachte, die nun auf Ruinen ein Steinzeitregime errichten wollen.

Weil dies den Tätern noch nicht reichte, steckten sie auch noch das Nachbarland in Brand, gießen bis heute Waffen und Munition ins Feuer, um auch das religiös tolerante und verhältnismäßig offene Syrien in ein mittelalterliches Kalifat zu zerschlagen. Und während das Feuer in Syrien schon bis in den Himmel loderte, stürzten sich die Täter auf ihr nächstes Opfer – nicht im Nahen Osten, diesmal in Europa.

Wir können diesem Treiben nicht länger tatenlos zuschauen. Deutschland muss jetzt die Initiative ergreifen und kann sich nicht auf einen falschen Pazifismus zurückziehen, der schon den Aufstieg Hitlers ermöglicht hatte. Es wird Zeit, die Feigheit zu überwinden, um Krieg und Flüchtlingsströme einzudämmen, bevor sie unser Land mit in den Abgrund reißen.

Wer nur die Sprache der Gewalt versteht, wer Kriege vorbereitet und ganze Völker ins Verderben schickt, dem muss sich die Bundeswehr aus historischer Verantwortung entschieden entgegenstellen. Deutschland wird nicht am Hindukusch verteidigt, sondern in Berlin, München, Hamburg, Köln oder Mainz. Deshalb muss die Bundeswehr endlich diese Verantwortung annehmen und die schlimmsten Kriegshetzer, die ihr Volk drangsalieren, die Millionen Menschen auf dem Gewissen haben und die die Welt ins Unglück stürzen, mit gezielten militärischen Schlägen ausschalten.

Die bewährten Eliminierungen ihrer Anführer durch humanistische Drohnen dürfen dabei genauso wenig Tabu sein, wie chirurgische Operationen gegen die Basen derer, die zu Gewalt aufrufen, den Kriegstreibern, Vätern und Förderern des weltweiten Terrorismus.