Gert Ewen Ungar

Kaum war es publiziert wurde “Russland verstehen” von Gabriele Krone-Schmalz auch schon vom Mainstream verrissen. Das ist keine große Überraschung, denn das Buch ist unter anderem ein frontaler Angriff auf den aktuellen Journalismus mit seiner Berichterstattung zur Ukraine-Krise.
Faktenreich und mit großer Kenntnis belegt das Buch eine Fehlentwicklung die der Westen, die EU und die Bundesrepublik in der Auseinandersetzung mit Russland nach 1990 genommen hat und wie diese Fehlentwicklung mit einem allzu schlichten Russland-Bild in den Mainstreammedien unterfüttert wurde.
Das Buch erinnert an die massiven Auswirkungen des Zusammenbruchs der Sowjetunion und den sich daran anschließenden neoliberalen Ausverkauf des Landes unter Boris Jelzin, der den politischen und wirtschaftlichen Aufstieg der Oligarchen so ermöglicht hat. Sie weist auf die enorme Geschwindigkeit hin, mit der sich das Land unter Putin konsolidieren konnte, wobei dieser Prozess keineswegs abgeschlossen ist, sondern noch andauert.

51J0fMqWnrL._SY344_BO1,204,203,200_In diesem Zusammenhang stellt Krone-Schmalz fest, dass an einer kriegerischen Auseinandersetzung an…

Ursprünglichen Post anzeigen 201 weitere Wörter