Schlagwörter

, , , , ,

Immer wieder haben wir hier auf die westlichen Propagandalügen bezüglich russischer Panzerbataillone in der Ukraine hingewiesen. Es ist völlig abwegig, dass diese einen Feldzug durch den Osten des Landes antreten könnten, ohne dass es dafür echte Belege in Form von Satellitenbildern, Fotos und Videos geben würde.

Der Mangel an jeglichen Beweisen hält die Lügenmedien jedoch nicht davon ab, fortwährend politisch motivierte Kriegspropaganda zu betreiben, indem unablässig diese Invasion behauptet wird. ARD und ZDF bedienen sich dabei immer wieder tief in ihren Archiven, kramen Fotos aus Georgien hervor und „schmücken“ damit ihre Lügengeschichten.

Der blaue Bote hat aktuell das ZDF auf frischer Tat ertappt:

zdf_falschbild_georgienDass sich die Propagandalüge auf Aussagen des berüchtigten ukrainischen Armeesprechers Andrej Lyssenko bezieht, dürfte aufmerksame Leser nicht wundern.

Das ZDF hat den Unsinn mittlerweile entfernt. Es ist aber nicht zu erwarten, dass man sich bei der russischen Botschaft für die Verleumdungen entschuldigen wird.