tplogoWie in der Tagesschau Nachrichten gemacht werden

 

„Recherche, bestmögliche Recherche, und dann Zusammenhänge erklären.“ So lautet das Credo von ARD-aktuell, der zentralen Nachrichtenredaktion des Senders. Wie ihr Flaggschiff, die Tagesschau, dieses in die Praxis umsetzt, illustriert ein am 2. Januar gesendeter Beitrag (ab 5:30). Was nicht passt, wird passend gemacht: die angebliche Verschärfung des „Fachkräftemangels“ durch den „demografischen Wandel“ und die Rente mit 63 sowie die „freiwillige“ Rente mit 70 als alternativlose Antwort darauf. Wie schlimm es an der Basis aussieht, bezeugt eine mittelständische Unternehmerin, deren Probleme sich bei näherem Hinsehen zum großen Teil als Hirngespinste entpuppen.

TP_ARD_43911_1

Weiterlesen…

Dank an Silenius für den Hinweis an den Propaganda-Melder!