Schlagwörter

, , , , , , , ,

ardEs war wieder einmal vorsätzliche Desinformation zur Diffamierung Russlands, die die ARD verbreitete: Transsexuelle und Transvestiten dürften angeblich kein Auto mehr fahren:

Die russische Regierung hat Transsexuellen und Transvestiten das Autofahren untersagt. Der neuen Straßenverkehrsordnung zufolge werden sie als Personen mit „Geistes- und Verhaltensstörungen“ und deshalb als nicht fahrtüchtig eingestuft. (LINK)

Das ist so schwachsinnig, dass nur die verhetzten Idioten der ARD und anderer deutscher Lügenmedien so einen Schmarrn ernsthaft glauben und weiterverbreiten können. Maren hat dazu eigentlich alles gesagt.

rtdeutsch_ARD_transsexuelleJetzt hat auch RT-Deutsch das Thema aufgegriffen und das getan, wozu die ARD-Hetzer zu dumm sind: recherchiert und nachgefragt. Sowohl beim Vorstand des LGBT, als auch beim Sprecher des russischen Gesundheitsministeriums. Die dürften sich gewundert haben, dass es in Deutschland Menschen gibt, die so einen Unfug tatsächlich glauben.