Propaganda-Ticker

Polemisch-demagogisch-subversiv-sarkastisches Traktat

*

Gewünschte Radikalisierung

Es scheint als wolle die Journaille von höheren Gnaden her die Leser und Zuschauer radikalisieren – und das anders, als es offensichtlich ausgelegt werden könnte. Sie versucht diese wogende Masse von nicht greifbaren Journalismus-Kritikern, Friedensaktivisten und Mahnern zu zwingen sich zu radikalisieren und Unbedachtes zu begehen. Mit immer weiteren Hetzschriften, Diffamierungskampagnen und Verschärfung der Wortwahl soll es gelingen die informierten Leser von der Weißglut zu Taten zu treiben. Um daraus einen tieferen Grund zu erschließen, noch mehr zu fordern, dass diese „Theoretiker, Trolle und Versteher“ mit Strafen belegt werden und auch damit der arglosen gutgläubigen Lemmings-Bevölkerung weitere Repressionsgesetze als auch Schuldige präsentiert werden können. Mit immer neuen Hetzschriften versucht die meldungskopierenden systemhörige Pressemeute, Hilflosigkeit durch ihre Werke zu erzeugen, die in schlimmsten radikalen Taten enden kann. Damit die Schreiberlinge in den Redaktionsstuben Recht bekommen für die Behauptungen, dass es sich hier um Extremisten antidemokratischen, antiwestlichen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.032 weitere Wörter