Schlagwörter

, , ,

ardGestern haben wir hier den erschreckenden Bericht eines ehemaligen SPIEGEL Online-Foristen veröffentlicht, dessen Account ganz offensichtlich aus politischen Gründen gesperrt wurde. Keine Beleidigungen, keine Hetze, kein Extremismus. Dr_Ebil ist ein durchschnittlicher Nutzer mit Kommentaren, die keiner Netiquette widersprachen. Nur seine Meinung, die passte den SPIEGEL Online Zensurschergen offenbar nicht ins transatlantische Programm.

Dass dies kein Einzelfall ist, bestätigen viele Kommentare hier im Blog und auch in anderen Foren. Auch der mit Zwangsgebühren finanzierte Staatsfunk ARD, wo man gerade erst ankündigte noch rigider gegen die Meinungen der Bürger vorgehen zu wollen – unter dem fadenscheinigen Argument angeblicher Pöbeleien – zensiert schon seit langer Zeit genau so, wie man es Ländern wie China gerne vorwirft.

publikumskonferenzDie Ständige Publikumskonferenz hat mit Genehmigung eines Users, dessen von der ARD zensierten Kommentare online gestellt. Auch dort findet man alles andere, als Pöbeleien, Hetze, Extremismus oder etwaige Verstöße gegen eine Netiquette. Es steht damit außer Frage, dass wir es auch bei der ARD mit politischer Zensur zu tun haben, denn was die Kommentare oftmals auszeichnet ist Kritik an der Regierungspolitik und am deutschen Vasallentum zu den USA.

Warum sonst sollte folgender Kommentar zensiert werden:

Edward Snowden hat eine Großtat vollbracht, wie sie höchste Hochachtung verdient.
Er hat verdeckt operierende Groß-Kriminalität nicht nur aufgedeckt – er hat Beweise beschafft und umsichtig für die Veröffentlichung gesorgt, zur Aufklärung der Menschen rund um den Erdball. Dabei hat er seine Existenz auf’s Spiel gesetzt und Aber-Millionen Überwachungs- und Spionage-Opfern geholfen, ihre Situation zu erkennen. Selbst Frau Merkel konnte er helfen, die Überwachung ihres Mobil-Telefons zu erkennen. Wie sagte mal jemand:
„Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird Euch frei machen.“

DAS darf in einem User-Kommentar der ARD also NICHT geschrieben werden?! Ist das Pöbelei? Ist das Hetze? Ist das Extremismus? DAS ist exakt, was Millionen Deutsche denken. Das, was der User dort und in vielen anderen Kommentaren geschrieben hat, sind Tatsachen und eine aus diesen Tatsachen entwickelte berechtigte Meinung eines mündigen Bürgers, dem von der ARD – die er gezwungen ist zu finanzieren – das Maul gestopft wurde.

Zum Forum der Ständigen Publikumskonferenz mit dutzenden weiteren Beispielen für politische Zensur im Staatssender ARD gehts hier.

Wer ebenfalls Opfer von Zensur in Staats- und Konzernmedien geworden ist, kann seine gesicherten Screenshots nach wie vor auf DEZENSIERT veröffentlichen.

Dank an Vereinsamte Staaten für den Hinweis an den Propaganda-Melder!