Schlagwörter

Die heutige zweite Ausgabe von RT-Deutsch „Der fehlende Part“ versöhnte anspruchsvollere Zuschauer schon in den ersten 10 Minuten für die doch recht nervös-hektische Premiere gestern.

Der Bericht über die antizionistischen jüdischen Aktivisten David Sheen und Max Blumenthal, die sich in Deutschland einer gleichgeschalteten Hetzkampagne der Mainstreammedien ausgesetzt sehen, machte deutlich, wie wichtig RT in Zukunft sein wird, um das transatlantische Medien- und Meinungskartell aufzubrechen.

BILD_Israel-Hasser

BILD: Deutscher Drecksjournalismus auf Goebbels Spuren

Eine starke Reportage, flankiert von starken Interviews, die den Querdenkern Gelegenheit gaben, ausführlich ihre Sache zu erklären. Das war exzellenter Journalismus. DAS wollen wir auf RT sehen.

RT_Blumenthal

Reportage auf RT: TOP-aktuell, gut recherchiert, unvoreingenommene Interviews

Zu einem Running-Gag scheint sich mittlerweile das Propaganda-Scharmützel mit der NDR ZAPP-Redaktion zu entwickeln. Diese hatte RT als russischen Staatsfunk attackiert und durchaus berechtigte, aber verglichen mit den Lügen, die wir hier den ÖR schon nachgewiesen haben, eher harmlose Beispiele für Propaganda moniert. (Mehr zur ZAPP-Sendung in dieser Kritik von Carlo) In der heutigen Show berichtete RT-Deutsch, wie ZAPP über RT-Deutsch berichtete, wie RT-Deutsch in ZAPP dargestellt wurde….Alles klar? Einfach anschauen!