Schlagwörter

, , , , ,

zdfardVerschiedene Medien u.a. Spiegel Online hatten schon am vergangenen Sonntag unter Berufung auf den ukrainischen Verteidigungsminister Waleri Geletej und den ukrainischen Außenminister Pawel Klimkin berichtet, dass NATO-Staaten Waffen an die Ukraine liefern würden.

„Der Prozess der Übergabe läuft“, sagte Geletej dem Fernsehsender 5. Kanal, der dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko gehört. Zur Art der Waffen und zu den Herkunftsländern machte der Minister keine Angaben.

Auch der ukrainische Außenminister Pawel Klimkin bestätigte am Wochenende im Fernsehen Verhandlungen über Waffenlieferungen. „Und ich sage Ihnen ganz ehrlich, dass es um mehr als fünf Länder geht. Es handelt sich um viele“, sagte Klimkin dem Kiewer Kanal Perwy Nationalny. „Einige Länder geben das eine, einige wiederum das andere. Es ist eine ganze Palette“, sagte er. (LINK)

Für die öffentlich-rechtlichen Desinformationsanstalten ARD und ZDF ist das offensichtlich keine Nachricht, die die deutsche Bevölkerung zu interessieren hat. Die Sender, die seit Wochen unbelegte Behauptungen über Waffenlieferungen Russlands an die Separatisten in die Welt streuen, haben in der gesamten Woche kein Wort darüber verloren.