Schlagwörter

, ,

fazlogo_homeEs gibt Dinge, die dürfen in Deutschland nicht gesagt werden. Die werden in der gleichgeschalteten Presse nicht gesagt und die werden in den Kommentarzeilen der gleichgeschalteten Presse wann immer möglich unterdrückt. Dazu gehört aktuell die Wahrheit, dass in der Ukraine ein vom Westen inszenierter militanter Putsch stattgefunden hat und dass der durch nichts als Gewalt legitimierte Despot Jazenjuk einen Krieg gegen das eigene Volk führt – mit massiver politischer und medialer Unterstützung des Westens.

Die FAZ hat dem Despoten Jazenjuk ein wohlwollendes Forum gegeben, wo er seine Sicht der Dinge verbreiten kann. Das ist legitim und wäre journalistisch zu begrüßen, wenn man kritische Fragen gestellt und nachgehakt hätte – was die FAZ allerdings nicht getan hat und was sie deshalb einmal mehr zu einem Propagandablatt macht.

Einen zensierten, also nicht veröffentlichten, Leserkommentar zum Jazenjuk-Interview veröffentlichen wir an dieser Stelle beispielhaft, um die Grenzen der Meinungsfreiheit der FAZ aufzuzeigen und damit gleichzeitig die aktuellen Propagandalügen der gleichgeschalteten West-Presse, die die alleinige Schuld am Krieg Putin in die Schuhe schieben möchte, bloßzustellen.

faz_jazenjuk_zensiertAn dieser Stelle sei aus gegebenem Anlass an dezensiert.wordpress.com erinnert! Dort kann jeder seine zensierten Kommentare veröffentlichen.