Schlagwörter

, , ,

Immer mehr Bürger erkennen,wie die gleichgeschalteten deutschen Medien einseitige Berichterstattung betreiben, um eine verlogene und doppelmoralische Politik als richtig zu verkaufen. Gästebücher und Kommentarseiten sind voll von offenem Widerspruch und Protest. Nach Schröder und Scholl-Latour melden sich auch andere prominente Stimmen, die die hirnlose und unangemessene Verteufelung Russlands und die dahinter stehende US-gesteuerte Politik kritisieren.

Einer, der nie ein Blatt vor den Mund nimmt und die Dinge beim Namen nennt, ist „Mister Dax“ Dirk Müller. Seine so wütenden wie zutreffenden Kommentare zur irrsinnigen Anti-Russland-Politik, sollen deshalb hier verlinkt werden, weil sie dezidiert die Verlogenheit der Medien thematisiert:

Anklicken, um Video auf Youtube zu starten!

Anklicken, um Video auf Youtube zu starten

„Und was für eine Gehirnwäsche hier Teile unserer Medien durchziehen. Wie hier plötzlich russische Oligarchen, der Chodorkowski, der früher noch als russischer Oligarch gezeigt wurde, der sich auf illegale Weise zu einem riesigen Vermögen bereichert hat, der wird plötzlich zum russischen Unternehmer, zum Kremlkritiker, zum Oppositionshelden verklärt. Eine Julia Tymoschenko, die jetzt hier wieder hofiert wird, die in Deutschland gerade zur Reha ist, als Gasprinzessin bekannt, milliardenschwer, die sich damals auf ebenso fragwürdige Weise bereichert hat, die wird jetzt als Heldin der Zukunft bezeichnet….Also was wir hier momentan abziehen, ist wirklich sehr, sehr merkwürdig. Aber am Ende gehts nicht um Demokratie, es geht nicht um Menschenrechte – völliger Blödsinn – es geht um Gas, es geht um Gasrechte…..“

„Meine Damen und Herren, es ist unglaublich! Wir sind so blöd, dass uns die Schweine beissen! Wir lassen uns hier von den Amerikanern in einen Konflikt reinschieben, den wir nicht brauchen, den wir nicht wollen, der uns überhaupt nichts bringt und lassen uns noch erzählen, das ist wegen der Sache des Guten.

Wie blöd muss man eigentlich werden?!“